Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Das Theater Uri präsentiert «Das Leben ist Gut»

Das Theater Uri veranstaltet eine neue Ausgabe des Erzähltheaters. Alexandre Pelichet liest Texte von Alex Capus.
Der Schauspieler Alexandre Pelichet führt im Theater Uri die Reihe des Erzähltheaters fort. (Bild: PD)

Der Schauspieler Alexandre Pelichet führt im Theater Uri die Reihe des Erzähltheaters fort. (Bild: PD)

(ml) Mit «Das Leben ist gut» setzt das Theater Uri nach «Der Trafikant» mit Hanspeter Müller-Drossaart die Reihe des Erzähltheaters fort. Der Schauspieler Alexandre Pelichet unterhält das Publikum in einer eigens eingerichteten Bar mit Texten von Alex Capus.

In seinem autobiografischen Bestseller stellt Capus einen Erzähler in den Mittelpunkt, der seine Umwelt liebevoll und scharfsinnig zugleich beobachtet. Mit leiser Kritik am gehetzten und «keimfreien» Lebensrhythmus, mit Sympathie für die auffällig unauffälligen Menschen, findet Max sein Glück im Alltäglichen.

Begegnungen beflügeln die Fantasie

Capuns Protagonist, der Barkeeper und Schriftsteller Max, ist nach 25 Jahren zum ersten Mal von seiner Frau getrennt. Sie reist nach Paris. Er bleibt plötzlich allein zurück – in seiner Kleinstadt, in der er aufgewachsen ist und seine Wurzeln, seine Freunde hat.

Ihn zieht es nicht in die Metropolen der Welt. Er bleibt in seiner Bar, und die Welt kommt zu ihm: Die Geschichten, die ihm dort erzählt werden, die Menschen, die ihm dort begegnen, beflügeln seine Fantasie. Während Max scheinbar im Stillstand verharrt, springt sein Kopfkino an. Seine Welt wird unendlich gross und das Leben ist gut.

Sonntag, 1. November, 19 Uhr, Theater Uri. Informationen und Tickets:
www.theater-uri.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.