Leserbrief

«Der Diskussion gestellt»

Zu den nationalen Wahlen vom 20. Oktober.

Drucken
Teilen

Sie erinnern sich sicher noch: grosse Debatte über den Kunstrasen für den FC Altdorf. Der Leserbriefanteil pro Kunstrasen ist überwältigend. Urs Kälin stellt sich im Namen des Gemeinderats Altdorf klar dagegen und riskiert einen grossen Popularitätsschwund. Er bleibt konsequent, argumentiert sachlich, geradlinig und stellt sich unerschrocken der Öffentlichkeit – auch an Veranstaltungen, an denen er eine erdrückende Mehrheit gegen sich weiss.

Wider jede Erwartung gewinnt er den Abstimmungskampf. Nun kann man getrost für oder gegen einen Kunstrasen sein. Fakt bleibt aber – Urs Kälin hat sich der Diskussion gestellt, ist hingestanden und hat keine populistischen Anbiederungen gesucht. Das braucht Stehvermögen, Kompetenz und Sachverstand. Genau das kann Urs Kälin auch in Bern einbringen und genau das braucht der Kanton Uri. Einen Vertreter der gewillt und fähig ist sich Sachkenntnis anzueignen. Einer der klug, sachorientiert und engagiert handelt und Überzeugungskraft beweist – für Uri, die Schweiz und für alle.

Viktor Nager, Landrat, Schattdorf