Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Der FC Schattdorf legt einen Fehlstart hin

Die 1. Mannschaft des FC Schattdorf verliert zum 2.-Liga-Auftakt gegen den SC Cham II mit 1:4. Die Effizienz im Torabschluss war beim Heimteam mangelhaft.
Thomas Küttel
Der Schattdorfer Noel Gisler drückt ab. (Bild: Urs Hanhart, Schattdorf, 14. August 2019)

Der Schattdorfer Noel Gisler drückt ab. (Bild: Urs Hanhart, Schattdorf, 14. August 2019)

Der SC Cham II fand sofort ins Spiel und kam in der ersten Minute bereits zu einem gefährlichen Torschuss. Sofort stellte sich die Mannschaft unter Trainer David Cos Gayon und Coach Bernhard Scheiber auf dieses Spiel der Zuger ein und spielte sich in den ausgeglichenen ersten 30 Minuten mehrere gute Chancen heraus. In der 13. Minute verfehlte der Abschluss des Captains Ramon Scheiber und in der 23. durch Noel Gisler nur knapp das Tor des Gegners.

Nach der ersten, verletzungsbedingten Auswechslung von Robin Mahrow durch Patrik Stampfli war es dann aber der SC Cham, der in der 34. Minute das erste Tor des Spiels durch Reto Scherer bejubeln konnte. 0:1 lautete in der Folge das Pausenresultat auf dem Sportplatz Grüner Wald.

Der Gegner aus Cham startete besser in die zweite Halbzeit und konnte so die erste Chance nach der Pause nutzen – Torschütze war erneut Reto Scherer – und ging in der 47. Minute mit 2:0 in Führung. Angestachelt durch diesen Gegentreffer, versuchte nun der FCS im Spiel zu bleiben. Dies gelang Ramon Scheiber in der 49. Minute fast durch einen Weitschuss, bevor in der 52. Minute ein aus vielversprechender Lage geschossener Torschuss durch Noel Gisler ebenfalls den Weg nicht ins Tor fand.

Hoffnungsschimmer nach dem 1:2

Danach wechselten sich die Chancen auf beiden Seiten des Spielfeldes ab. Nur durch eine gute Parade des Torhüters des FC Schattdorf, Yannick Arnold, konnte der Gegner seine Führung in der 58. Minute nicht weiter ausbauen. Im Gegenzug prallte der Ball nach einem schnellen Konter der Schattdorfer und dem Schuss von Liridon Prenka nur an die Latte und nicht zum längst verdienten Anschlusstreffer ins Tor. Die Rot-Schwarzen gaben nicht auf und wurden in der 71. Minute für ihre Arbeit belohnt. Ramon Scheiber verkürzte mit seinem Kopfballtreffer zum 1:2.

Zwischen der 75. und der 80. Minute wechselten die Mannschaften im Minutentakt und in der gleichen Zeit kamen beide Teams zu weiteren Chancen. Der Ausgleich für den FC Schattdorf lag in der Luft, doch als der SC Cham schneller umschaltete und eine seiner Chancen nutzen konnte, war es um die Einheimischen geschehen. Der eingewechselte Melvin Hegglin schoss das 3:1 in der 79. Minute für die angereiste Nussbaumer-Elf. Vier Minuten vor Schluss schoss Reto Scherer mit seinem Hattrick das 1:4 für den SC Cham zum Schlussresultat.

Schattdorf – Cham II 1:4 Grüner Wald. – 150 Zuschauer. – SR König. – Tore: 34. Reto Scherer 0:1. 47. Reto Scherer 0:2. 71. Scheiber 1:2. 79. Hegglin 1:3. 86. Reto Scherer 1:4. – Schattdorf: Arnold; Häfliger (80. Lindauer), Wirth, Sandro Stampfli, Baumann (62. Gerig), Wyrsch (78. Wipfli), Joachim Gisler, Noel Gisler, Mahrow (27. Patrik Stampfli), Prenka, Scheiber. – Cham II: Meier; Zukaj, Sturzenegger, Muff, Aeberli, Suta, Morceli (87. Ineichen), Hausheer (69. Hegglin), Corrodi, Halef (76. Oehley), Reto Scherer (90. Burkart).

Fussball, 2. Liga regional 1. Runde: Schattdorf – Cham II 1:4. – Heute. 20.00: Entlebuch – Gunzwil. – Samstag. 17.00: Hochdorf – Sursee. – 18.00: Emmen – Sempach, Eschenbach – Luzerner SC, w – Stans. – Sonntag. 15.00: Altdorf – Littau.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.