Der Gesamt-Bundesrat kommt nach Altdorf

Der Bundesrat wird seine Sitzung am 30. März im Rathaus in Altdorf abhalten. Davon wird auch die Urner Bevölkerung profitieren können.

Drucken
Teilen

Auf Initiative von Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey findet dieses Frühjahr erneut eine Bundesratssitzung «extra muros» statt – diesmal im Kanton Uri. Der Bundesrat wird am 30. März im Rathaus in Altdorf seine Sitzung abhalten. Die Landesregierung setzt damit eine Tradition fort, die sie im vergangenen Jahr mit seinen Sitzungen im Tessin und im Kanton Jura begonnen hat.

Der Bundesrat wird im Kanton Uri eine ordentliche Sitzung abhalten. Mit diesen speziellen Sitzungen will er laut Mitteilung vom Mittwoch seiner tiefen Verbundenheit mit den verschiedenen Regionen der Schweiz und diesmal ganz besonders mit dem Kanton Uri Ausdruck geben. Der Bundesrat möchte zudem zeigen, «wie hoch er diese Region im Herzen der Schweiz, diesen verkehrsstrategisch so bedeutsamen Ort an der Sprachgrenze, schätzt».

Bevölkerung kann Bundesrat treffen

Anlässlich der Sitzung in Altdorf lädt der Bundesrat die Urner Regierung mit deren Präsidenten, Landammann Markus Züst, zu einem gemeinsamen Mittagessen ein. Ebenfalls vorgesehen ist ein Treffen mit der Bevölkerung in Altdorf. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben Gelegenheit, die Mitglieder des Bundesrats bei einem Apéro am 30. März von 12 bis 13 Uhr im Foyer des theater(uri) in Altdorf zu treffen.

rem