Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die Arbeitslosigkeit im Kanton Uri nimmt ab

Die Zahl der Erwerbslosen ist im Juni 2019 leicht zurückgegangen. Ende Juni waren 172 Personen als arbeitslos eingeschrieben. Dies entspricht einer Abnahme gegenüber dem Vormonat von 21 Personen.

(pd/pz) Analog zur Lage im ganzen Land ist auch in der Zentralschweiz im Juni die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat gesunken. In fünf der sechs Zentralschweizer Kantone waren weniger Arbeitslose registriert. Im Kanton Uri nahm die Zahl der Erwerbslosen gegenüber dem Vormonat um 21 ab. Ende Juni waren 172 Personen als arbeitslos eingeschrieben. Das geht aus einer Mitteilung des Amts für Arbeit und Migration Uri hervor.

Die Arbeitslosenquote sank von 1,0 auf 0,9 Prozent. Sie liegt 1,2 Prozentpunkte unter der durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 2,1 Prozent der Schweiz. Die Abnahme ist einerseits auf die saisonalen Beschäftigungsschwankungen und andererseits auf die neue Strukturerhebung des Bundesamtes für Statistik, wonach die Arbeitslosenquote periodisch der aktuellen Erwerbspersonenbasis.

10 Personen gelten als Langzeitarbeitslose

Ende Juni 2019 waren von den 172 Arbeitslosen 69 weiblichen Geschlechts. Dies ergibt einen Anteil von 40,1 Prozent am Total der erwerbslosen Personen. Von allen eingeschriebenen Arbeitslosen waren 78 Personen oder 45,3 Prozent Schweizer Bürger, 54,7 Prozent waren ausländischer Herkunft. Die Anzahl der Langzeitarbeitslosen – das sind Arbeitslose, die länger als ein Jahr ohne Arbeit sind – lag im Juni 2019 bei 10 (12 Personen im Vormonat).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.