Die «beste Weinkarte der Schweiz»: Hotel Chedi in Andermatt wird ausgezeichnet

Mit den beiden Speiselokalen The Japanese Restaurant und The Restaurant erzielt Das Hotel Chedi in Andermatt den ersten Rang in der Kategorie «Sommelier’s Best» und erhält damit zum dritten Mal in Folge den «Swiss Wine List Award».

Drucken
Teilen
Sie sind für den Erfolg von «The Chedi» im Getränkebereich verantwortlich: Moritz Dresing, Head-Sommelier, Patrick Radl, Food- & Beverage-Manager, und Bar-Managerin Marie Gerber.

Sie sind für den Erfolg von «The Chedi» im Getränkebereich verantwortlich: Moritz Dresing, Head-Sommelier, Patrick Radl, Food- & Beverage-Manager, und Bar-Managerin Marie Gerber.

Bild: PD

(pd/sez) Das 5-Sterne-Hotel The Chedi in Andermatt freut sich nach 2018 und 2019 auch dieses Jahr über die Auszeichnung mit dem «Swiss Wine List Award», der vom Weinmagazin «Vinum» – unter dem Patronat des Schweizer Sommelier-Verbands – durchgeführt wird. Das Team rund um Head-Sommelier Moritz Dresing belegt mit der Weinkarte des Restaurants The Japanese (1 Michelin-Stern, 16 Gault-Millau-Punkte) Platz 1 für die beste Weinkarte 2020 in der Kategorie «Gourmet & Sterne».

Für die Weinauswahl beider Restaurants – The Japanese Restaurant sowie The Restaurant (14 Gault-Millau-Punkte) – erzielt The Chedi Andermatt den ersten Rang in der Kategorie «Sommelier’s Best» und hat damit zum dritten Mal in Folge die beste Weinkarte der Schweiz 2020. Auch beim «Hochprozentigen» überzeugt das 5-Sterne-Hotel: Bar-Managerin Marie Gerber und ihr Team erhalten für «The Bar and Living Room» den Sonderpreis für die beste Spirituosenkarte der Schweiz.

Mehr zum Thema

Jean-Yves Blatt ist Hotelier des Jahres

Der General Manager des «The Chedi Andermatt» habe dem Herzstück von Samih Sawiris’ Milliardenprojekt im Urserntal zu weltweitem Renommee verholfen, so die Begründung der Wahl.