Leserbrief

«Die Schweiz und Uri wollen weiter»

Zu den nationalen Wahlen vom 20. Oktober

Drucken
Teilen

Matthias Steinegger ist für den Kanton Uri eine Chance. Er kennt die Belange des Kantons und er wird sich für allseits gute Lösungen in Bern als Nationalrat einsetzen. Er weiss, was es heisst, heisse Eisen mutig anzupacken und zielstrebig die Zukunft zu gestalten. Er hat den nötigen Weitblick und er setzt sich in allen nötigen Bereichen ein. Seine Erfahrung in Politik, aber auch seine Denkensweise als KMU-Vertreter, sind für Uri von grosser Bedeutung. Er kennt die Anliegen des Urner Stimmvolkes. Die Urner Wirtschaft braucht Macher und Umsetzer, aber ebenso Führer, die auch unangenehme Entscheidungen treffen. Mit Überzeugung setzt er sich für die zentralen Werte ein: Freiheit, Selbstverantwortung und Gerechtigkeit.

Dies verschafft ihm Respekt und Achtung. Ich gebe Matthias Steinegger eine Chance, weil er sich nicht scheut, die Probleme anzugehen. Durch seine Kompetenz und seines politischen Fachwissens ist er genau die richtige Person und ist gerüstet für das Amt als Nationalrat. Solche Persönlichkeiten wollen wir in Bern. Wir haben es in der Hand, gehen wir zur Abstimmung! Geben wir unserem Kanton die Möglichkeit, gute Lösungen mit liberalem Gedankengut zu erarbeiten! Die Schweiz will weiter – Uri will weiter. Matthias Steinegger steht dafür ein.

Hedy Kempf, alt Landrätin, Schattdorf