Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die Trachtengruppe Spiringen freut sich über Neumitglieder

Die Trachtengruppe Spiringen blickt an der vergangenen Generalversammlung auf ein erlebnisreiches Jahr zurück. Auch heuer steht mit 22 geplanten Auftritten viel Tanz und Musik auf dem Programm.
Franz Imholz
Markus Gisler gewinnt die Jahresmeisterschaft der Trachtengruppe Spiringen. Ihm folgt Annika Imholz (links) als Zweitplatzierte und Pia Imholz auf dem dritten Rang. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 12. Januar 2019)

Markus Gisler gewinnt die Jahresmeisterschaft der Trachtengruppe Spiringen. Ihm folgt Annika Imholz (links) als Zweitplatzierte und Pia Imholz auf dem dritten Rang. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 12. Januar 2019)

Erstmals in der Funktion als Präsident begrüsste Martin Müller am vergangenen Samstag 31 Mitglieder zur 28. Generalversammlung der Trachtengruppe Spiringen im Gasthof Bürglen. Müller blickte auf das vergangene Vereinsjahr zurück.

Einer der Höhepunkte war das Skiweekend in Elm anfangs vergangenen Jahres, bei dem die Mitglieder in den Genuss von besten Pistenverhältnissen kamen. Auch die Trachtenchilbi im vergangenen März war wieder ein gelungener Anlass. Der Besucheraufmarsch blieb dabei aber unter den Erwartungen. Die Abrechnung des Finanzchefs ergab eine Nullrunde. Mit den Tänzen der Kinder und Erwachsenentanzgruppe wurde das Publikum bestens unterhalten.

Jassabend und Chilbi zählen zu den Höhepunkten

Zu den weiteren Höhepunkten des vergangenen Jahres zählt der kantonale Jassabend im Hotel Alpina sowie das Uri-Schwyz-Treffen in Rothenthurm.

19 Mitglieder fuhren mit ihren Familien ans 50. Folklorefestival nach Zermatt. Auf dem Kleinmatterhorn war es zu steinig und uneben, um richtig tanzen zu können, weshalb vermehrt musiziert wurde. Das Tanzleiterpaar Ruedi Müller und Theres Arnold mit den Stellvertretern Dominik Arnold und Franziska Brand leiteten 24 Proben. Dabei ist die durchschnittliche Teilnehmerzahl bei den Proben von 14 gegenüber dem Vorjahr um zwei Teilnehmer gesunken.

Ein besonderer Dank galt dabei den Trachtenmusiker Roger Arnold und Robi Herger, welche die Proben immer tatkräftig mit Livemusik unterstützten. Das Tanzrepertoire umfasst 14 Tänze, davon sind fünf von eigenen Mitgliedern choreografiert. Das Leiterteam mit Monika Herger, Antonia Kempf und Manuel Müller unter der Führung von Anita Gisler betreut zurzeit neun Knaben und 14 Mädchen. Sie traten an der Trachtächilbi, am 100-Jahr-Jubiläum des Kirchenchors Spiringen, in Rothenthurm und an der Spirgner Chilbi auf. Ein spezieller Auftritt ging am 22. Juni über die Bühne, bei dem die Abschlussarbeiten der Schulen Schächental vorgestellt wurden. Annika Imholz schrieb den Trachtentanz für die Kingergruppen. «Ä Freidätanz» wurde in der Turnhalle Spiringen unter grossem Engagement der Kinder uraufgeführt. Zwei Neueintritte standen einem Austritt gegenüber. Damit konnte der Mitgliederbestand auf 56 Personen erhöht werden. Kassierin Veronika Müller durfte von einer kleinen Vermögensvermehrung von 340 Franken berichten.

Das diesjährige Programm besteht aus 22 Anlässen. Darunter finden sich etwa das Skiweekend in der Mythenregion, die 5. Schächätaler Priisbedälä Spiringen, die Filmvorführung «75 Jahre Trachtenvereinigung Uri» sowie das Uri-Schwyz-Treffen in Seelisberg. Die Jahresmeisterschaft, zählend aus den Tanzproben und Anlässen, gewann Markus Gisler vor Annika Imholz und Pia Imholz.

Erika Herger wird zum Ehrenmitglied ernannt

Erika Herger-Arnold trat 1997 als 17-Jährige in die Trachtengruppe Spiringen ein. Sie war im OK Heimatabend, als Tanzleiterin und im Vorstand tätig – davon sieben Jahre als Präsidentin. Für ihren grossen Einsatz für die Trachtengruppe, ihre umsichtige, aufopfernde und immer freundliche Art durfte sie ihre Ehrenmitgliedschaft entgegennehmen.

Kantonalpräsident Ruedi Brand hiess die beiden Neumitglieder in der Trachtenvereinigung Uri ebenfalls herzlich willkommen. Es freue ihn, wenn Neumitglieder dazukommen. Er sei aber schon zufrieden, wenn die Mitgliederzahl gehalten werden kann. Brand forderte die Mitglieder schliesslich auf, sich vermehrt in der Tracht zu zeigen, denn das sei ihre Visitenkarte.

Präsident Martin Müller heisst Erika Herger als neues Ehrenmitglied in der Trachtengruppe Spiringen willkommen. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 12. Januar 2019)

Präsident Martin Müller heisst Erika Herger als neues Ehrenmitglied in der Trachtengruppe Spiringen willkommen. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 12. Januar 2019)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.