Die Volkswirtschaft ist am begehrtesten

Am 25. April wird der Regierungsrat die Direktionen für die Legislatur 2012–2016 verteilen. Die drei neu Gewählten äussern ihre Wünsche.

Drucken
Teilen
Beat Jörg strahlte bereits am 11. März im ersten Wahlgang. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Beat Jörg strahlte bereits am 11. März im ersten Wahlgang. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Beat Jörg strahlte bereits am 11. März im ersten Wahlgang. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Beat Jörg strahlte bereits am 11. März im ersten Wahlgang. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Die sieben Regierungsräte sind gewählt. Jetzt müssen sich die Magistraten aber noch einigen, wer welche Direktion übernehmen soll. Es ist zu erwarten, dass die vier Bisherigen ihre Direktionen nicht abgeben wollen. Den drei Neuen – Beat Jörg, Barbara Bär und Urban Camenzind – bleiben also die Bildungs- und Kulturdirektion, die Volkswirtschaftsdirektion sowie die Sozial-, Gesundheits- und Umweltdirektion. Bereits jetzt zeichnet sich ab: Alle neu Gewählten würden gerne die Volkswirtschaft übernehmen. Camenzind und Bär sehen sich als Unternehmer prädestiniert, die Nachfolge von Isidor Baumann anzutreten. Und Jörg, der bisher als Oberstufenlehrer tätig war, möchte nicht den Bildungsbereich übernehmen, da er zu voreingenommen sei.

red

CVP-Ortspräsident Georges Danioth (links) überreicht dem neu gewählten Regierungsrat Urban Camenzind ein Geschenk. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
18 Bilder
Der neue gewählte Regierungsrat Urban Camenzind (links) konnte unzählige Gratulationen entgegen nehmen, hier vom abtretenden Bildungs- und Kulturdirektor Josef Arnold. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Bürgler Schulkinder warteten mit Gesangs- und Tanzeinlagen auf. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Gratulationen für Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Die neu gewählte Regierungsrätin des Kantons Uri, Barbara Bär ist an ihrer Wahlfeier im Theater Uri zu Tränen gerührt. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)
Die neue gewählte Regierungsrätin Barbara Bär (links) konnte unzählige Gratulationen entgegen nehmen. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Wahlfeier für Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Nationalrätin Gabi Huber (links) gratuliert der neu gewählten Regierungsrätin Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Urban Camenzind (links) und Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Barbara Bär beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Urban Camenzind bei Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Die beiden neu gewählten Regierungsräte: Barbara Bär (links) und Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Urban Camenzind (links) und Barbara Bär gratulieren sich gegenseitig zur Wahl. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Die beiden Verlierer im Gespräch: Josef Schuler (links) und Erich Herger. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Josef Schuler (links) gratuliert Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Landammann Markus Züst (links) gratuliert Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Verlierer Josef Schuler beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Verlierer Erich Herger beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

CVP-Ortspräsident Georges Danioth (links) überreicht dem neu gewählten Regierungsrat Urban Camenzind ein Geschenk. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)