DOKUMENTATION: Sawiris, wie Sie ihn noch nie gesehen haben

Alain Godets Dokumentarfilm «Das Wunder von Andermatt» feiert bald Premiere. Der Film zeigt eine Person und eine Idee mit Widersprüchen.

Drucken
Teilen
Samih Sawiris ruht sich in seinem Privatjet aus. (Still aus dem Film/pd)

Samih Sawiris ruht sich in seinem Privatjet aus. (Still aus dem Film/pd)

Schon einige Male hatte seine Arbeit den gebürtigen Zofinger nach Uri geführt. Auch das Urserntal mit seinen Einwohnern habe er dabei kennen gelernt. Das sagt Alain Godet, Dokumentarfilmer und Ethnologe. «Natürlich habe ich damals von den grossen Plänen des Ägypters für das Bergdorf gehört.» Sofort habe ihn da das Interesse an dieser Geschichte gepackt. Zwei Jahre lang hat sich Godet fortan mit Samih Sawiris, Andermatt und dem geplanten Ferienresort beschäftigt. Viel Zeit verbrachte er mit Sawiris. Sogar auf einigen Reisen nach Ägypten konnte Godet den Milliardär begleiten. «Im Ausland hatte Sawiris mehr Zeit für mich als in der Schweiz», sagt er.

Spannend sei es gewesen, die Person Samih Sawiris kennen zu lernen. Zuerst versuche er in seiner Arbeit immer, sein Gegenüber zu verstehen. «Es bleibt aber immer beim Versuch.» Später wolle er dann gemeinsam mit den Personen Widersprüche und Schattenseiten herausarbeiten.

Ramona Tarelli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.