Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Drei DJ sorgen in Altdorf eine Nacht für Tanzmusik

Das Label Young District Recordings veranstaltet am Samstag eine Party in der MSA-Baracke Nr. 24. Dahinter stecken drei DJ und Produzenten, die die Musik junger DJ fördern möchten.
Die offene Jugendarbeit Altdorf bietet jungen DJs die Möglichkeit, ihre Musik an einer Party zu präsentieren. (Symbolbild: LZ/Carmela Odoni)

Die offene Jugendarbeit Altdorf bietet jungen DJs die Möglichkeit, ihre Musik an einer Party zu präsentieren. (Symbolbild: LZ/Carmela Odoni)

Die MSA-Baracke Nr. 24 ist ein kreativer Ort, der vielfältig genutzt wird. Ab und zu finden auch öffentliche Anlässe statt, die von Jugendlichen organisiert werden. Die Offene Jugendarbeit Altdorf begrüsst es, wenn Jugendliche eine Idee für einen Anlass oder eine Party haben und unterstützt sie in deren Umsetzung.

Am Samstag, 13. April, wird zum nächsten Mal ein solcher Anlass stattfinden. Das junge Label Young District Recordings startet mit seiner ersten Party unter dem Namen «Culture of Electronic Dance Music», um die Gründung im Jahr 2018 zu feiern.

Drei DJ möchten junge Künstler bekannt machen

Young District Recordings ist ein Schweizer Label, das von drei jungen DJ gegründet wurde. Die Gründungsmitglieder Jan Becker (Jan Simon Luca, AG), Luca Jung (Hymero, LU) und Kay Infanger (WolfstyleZ, UR/LU) sind Produzenten und DJ zugleich. Das Label macht Musik im Bereich der elektronischen Tanzmusik. Ihr Ziel ist es, junge Künstler bekannt zu machen und für gute Musik zu sorgen. Sie möchten jungen DJ Auftrittsmöglichkeiten bieten und deren Musik fördern. Bei der Party am kommenden Samstag stehen die Künstler selber hinter dem Mischpult und sorgen für elektronische Tanzmusik. Zum Abschluss der Party wird ein DJ aus Zürich mit dem Künstlernamen Marvon für den musikalischen Ausklang sorgen.

Betrieben wird die MSA-Baracke Nr. 24 von der offenen Jugendarbeit Altdorf. Seit 2017 ziert den Vorplatz ein Skateplatz, der inzwischen ein beliebter Treffpunkt bei jungen Skatern geworden ist. In der grossen Halle werden regelmässig Partys veranstaltet und in weiteren Räumen der MSA treten junge Bands auf. Es gibt zudem vier Proberäume, die an junge Urner Bands vermietet werden. Die MSA-Baracke Nr. 24 wird oft für private Zwecke wie Geburtstagspartys von jungen Erwachsenen, Familienfeste oder Vereinsanlässe vermietet. Die MSA-Halle ist ausgestattet mit einer Küche, einem DJ-Pult, einem grossen Partyraum und einer Lichtanlage.

Die Offene Jugendarbeit Altdorf (Ojaa) begrüsst es, wenn Jugendliche eigeninitiativ handeln, Ideen einbringen, aktiv sind und etwas auf die Beine stellen möchten. Die Ojaa hat ein offenes Ohr für Anliegen und Wünsche von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Das Ziel ist es, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Freizeitgestaltung zu unterstützen, ihre Wünsche und Ideen ernst zu nehmen und ihnen aufzuzeigen, wie man ein Projekt oder einen Anlass plant und umsetzt. Die Jugendarbeit schafft eine Plattform, bei der Jugendliche lernen können, ihre Ideen von der Idee bis zum fertigen Projekt zu realisieren.

Mehr Informationen zur MSA und den Anlässen und Projekten der Offenen Jugendarbeit Altdorf: www.ojaa.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.