Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Drei Mitglieder des Samaritervereins erhalten Henry Dunant Medaille

An der Generalversammlung blickt der Samariterverein Erstfeld auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück.
Die Empfänger einer Henry Dunant Medaille: (von links) Anni Indergand, Hanspeter Lusser und Edith Infanger. (Bild: PD)

Die Empfänger einer Henry Dunant Medaille: (von links) Anni Indergand, Hanspeter Lusser und Edith Infanger. (Bild: PD)

(pd/jb) Die Co-Präsidentinnen Edith Infanger und Theres Walker begrüssten am 8. März zur 114. GV des Samaritervereins Erstfeld im Restaurant Krone. Nebst Aktiv-, Passiv- und Ehrenmitgliedern wurden der Quartiermeister, die Betreuerin des Kranken Mobilien Magazins, Vertretungen der Feuerwehr, die Sozialvorsteherin der Gemeinde sowie Cornelia Stoimenov vom Kantonalverband willkommen geheissen.

Der Jahresbericht der Co-Präsidentinnen liess das Jahr 2018 revue passieren. Es war ein spannendes Jahr mit vielen interessanten Übungen und geselligen Anlässen. Besonderes Highlight: der Vereinsausflug auf den Stoos. Esther Gnos blickte im Jahresbericht der Samariterlehrer/Kursleiter auf die technischen Übungen zurück. Unter anderem wurden die Mitglieder in den «Grundlagen Sanitätsdienst» neu geschult und verschiedene externe Kurse wurden angeboten.

Edith Infanger hat die Demission als Co-Präsidentin eingereicht, als Aktuarin bleibt sie dem Verein aber weiterhin treu. Neu wurde Esther Gnos als Co-Präsidentin gewählt. Theres Walker liess sich für zwei weitere Jahre im Co-Präsidium wählen. Daniela Furrer und Christina Müller wurden neu in den Vorstand gewählt.

Vorstandsmitglied verstarb unerwartet

Karin Mangold hat die Ausbildung zur Samariterlehrerin/ KL1 abgeschlossen und wurde für ein Jahr gewählt. Esther Gnos, und Theres Walker liessen sich für ein weiteres Jahr als KL/ Samariterlehrer wählen. Carmen Epp pausiert noch ein Jahr.

Von einem geschätzten Vorstandsmitglied, Emmi Bissig musste der Samariterverein Abschied nehmen – sie ist unerwartet gestorben.

An der diesjährigen Versammlung wurden drei Mitglieder des Vereins mit der Henry Dunant Medaille geehrt: Anni Indergand, Hanspeter Lusser und Edith Infanger.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.