Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Drei Urner Biker sind für die EM selektioniert

Linda und Reto Indergand sowie Fabio Püntener starten definitiv an der Europameisterschaft in Tschechien. Insgesamt besteht das Kader von Swiss Cycling aus 33 Athleten.
Josef Mulle
Die Urner Fabio Püntener (links) und Reto Indergand vertreten die Schweiz an der Mountainbike-Europameisterschaft. (Bild: PD)

Die Urner Fabio Püntener (links) und Reto Indergand vertreten die Schweiz an der Mountainbike-Europameisterschaft. (Bild: PD)

Im tschechischen Brno (Brünn) werden vom 25. bis zum 28. Juli die Mountainbike-Europameister ermittelt. Swiss Cycling ist an diesem kontinentalen Gipfeltreffen mit einem hochkarätigen Ensemble vertreten.

Die Schweizer Equipe umfasst 33 Athletinnen und Athleten. In den Kategorien Frauen Elite, Frauen U23 und Männer Elite kann die Schweiz mit Jolanda Neff, Sina Frei und Lars Forster die Titelverteidiger stellen.

Fabio Püntener hält 
mit Weltelite mit

Mit Linda Indergand ist der Kanton Uri auch bei den Rennen der Frauen in Brünn vertreten. (Bild: PD)

Mit Linda Indergand ist der Kanton Uri auch bei den Rennen der Frauen in Brünn vertreten. (Bild: PD)

Ob Nino Schurter die Europameisterschaften bestreiten wird, entscheidet er nach den Weltcup-Rennen im französischen Les Gets (12. bis 14. Juli). Verzichtet der Olympiasieger auf die Teilnahme, rückt an seiner Stelle Simon Vitzthum ins Aufgebot.

Mathias Flückiger, der Weltcupsieger von Albstadt, verzichtet definitiv auf die Europameisterschaften. Selektioniert und ganz sicher dabei sind die Urner Bike-Aushängschilder Linda und Reto Indergand bei der Elite sowie Fabio Püntener in der U23 Kategorie. Der Silener, der übrigens auch an der Lehrabschlussprüfung als Polymechaniker mit der Traumnote von 5,6 brillierte, holte sich die Qualifikation vergangene Woche am Weltcup in Andorra, wo er als gesamt 13. mitten in die Weltelite gefahren ist.

Das Schweizer Team wird betreut durch die Nationaltrainer Edi Telser (Frauen), Bruno Diethelm (Männer Elite/U23) sowie Martin Gujan (Männer U19).

Das Aufgebot von Swiss Cycling

Cross Country Elite - Frauen: Ramona Forchini, 1994, Wattwil; Corina Gantenbein, 1986, Klosters; Linda Indergand, 1993, Silenen; Alessandra Keller, 1996, Ennetbürgen; Jolanda Neff, 1993, Thal; Kathrin Stirnemann, 1989, Gränichen.

Cross Country Elite - Männer: Martin Fanger, 1988, Genf; Andri Frischknecht, 1994, Feldbach; Lars Forster, 1993, Neuhaus SG; Reto Indergand, 1991, Schönenwerd; Thomas Litscher, 1989, Rheineck; Nino Schurter, 1986, Chur; Matthias Stirnemann, 1991, Gränichen; Florian Vogel, 1982, Jona; Ersatz: Simon Vitzthum, 1995, Rheineck.

Cross Country U23 - Frauen: Sina Frei, 1997, Uetikon am See; Nicole Koller, 1997, Schmerikon.

Cross Country U23 - Männer: Vital Albin, 1998, Tersnaus; Alexandre Balmer, 2000, La Chaux-de Fonds; Filippo Colombo, 1997, Bironico; Fabio Püntener, 1999, Silenen; Joel Roth, 1999, Kölliken; Ursin Spescha, 1998, Sevgein.

Cross Country U19 - Frauen: Lisa Baumann, 2001, Montalchez; Ronja Blöchlinger, 2001, Heiden; Jacqueline Schneebeli, 2001, Hauptikon.

Cross Country U19 - Männer: Janis Baumann, 2002, Igis; Kedup Gyagang, 2001, Zürich; Tim Kluser, 2001, Ipsach; Robin Kull, 2001, Villmergen; Dario Lillo, 2002, Eschenbach; Lars Sommer, 2002, Andwil; Dave Spiess, 2001, Kriessern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.