Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ehemalige der Frauenpraxis Uri feiern das 25-jährige Bestehen

Vor 25 Jahren ist der Verein Frauenpraxis Uri gegründet worden. Mittlerweile bietet er bestimmte Leistungen im Auftrag des Kantons an.
Die aktuelle Vereinspräsidentin Nadia Schuler-Arnold (links) mit der Gründungspräsidentin Yvette Zurfluh. (Bild: PD)

Die aktuelle Vereinspräsidentin Nadia Schuler-Arnold (links) mit der Gründungspräsidentin Yvette Zurfluh. (Bild: PD)

(pd/ml) Am vergangenen Mittwoch, 27. März, lud der Verein Frauenpraxis Uri zur Jubiläums-Mitgliederversammlung ein. Zum 25-Jahr-Jubiläum waren die Gründungsmitglieder, ehemalige Vorstandsmitglieder sowie die ehemaligen Therapeutinnen eingeladen. Nebst den Ehemaligen konnte die Präsidentin Nadia Schuler-Arnold auch Regierungsrätin Barbara Bär sowie Vertreterinnen aus Gemeinden und die Präsidentin des Frauenbunds Uri begrüssen.

Der Apéro im Restaurant Fomaz bot Gelegenheit, sich über früher und heute auszutauschen und altbekannte Gesichter wieder zu treffen.

Leistungsvereinbarung mit dem Kanton

In ihrem Jahresbericht schaute Nadia Schuler-Arnold auf ein interessantes und herausforderndes Vorstandsjahr zurück. Zu erwähnen sind dabei die Neuanstellung der Psychotherapeutin Adriana Burkhardt sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Zeitungsberichte, zwei Vernissagen sowie ein Vortrag zum Thema «Wechseljahre» dienten zur weiteren Bekanntmachung der Praxis.

Der Verein Frauenpraxis Uri hat zwei wesentliche Aufgaben im Bereich von Beratung und Therapie für den ganzen Kanton zu erfüllen: Einerseits führt und organisiert er im Auftrag des Kantons die Stelle für Ehe- und Familienberatung. Mittels einer Leistungsvereinbarung mit dem Kanton können einkommens‑ schwächeren Personen sozialverträgliche Tarife angeboten werden. Andererseits gibt es auch zahlreiche Menschen, welche nebst Ehe- und Familienproblemen zu anderen Themen wie beispielsweise Burn-out oder Essstörung dringend professionelle Hilfe brauchen.

Um all diesen Aufgaben gerecht zu werden, hat der Verein Frauenpraxis Uri zwei erfahrene Psychotherapeutinnen angestellt, die von Montag bis Donnerstag an der Gotthardstrasse 14a in Altdorf Begleitung, Beratung und Therapie anbieten. Dank ihrem Engagement, dem Fachwissen und der Erfahrung können sie Frauen, Männern und Familien in belastenden Lebenssituationen helfen, sie unterstützen, wo nötig neue Wege aufzeigen oder einfach begleiten.

Gründung in skeptischem Umfeld

Im Jahr 1994 haben ein paar Personen Mut, Engagement und Weitblick bewiesen, indem sie den Verein Frauenpraxis Uri gegründet haben. Was vor 25 Jahren in einem wohl eher skeptischen Umfeld ins Leben gerufen wurde, währt bis heute. Als nochmaliger Dank überreichte die aktuelle Präsidentin Nadia Schuler-Arnold der damaligen Gründungspräsidenten Yvette Zurfluh aus Silenen ein Präsent.

Aktuelle Ausstellung: Bilder von Diana Scheiber, jeden Freitag von 9 bis 11 Uhr. Nächste Vernissage: Samstag, 15. Juni, mit Werken der Malgruppe der Stiftung Papilio. Weitere Informationen gibt es unter www.psychotherapie-uri.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.