Eigentümer im Urserntal laufen Sturm

Ein Richter wird wohl entscheiden, wie hoch die Tarife für Zweitwohnungen im Urserntal sein sollen. Nun haben sich die Behörden gerechtfertigt.

Drucken
Teilen
Der Tourismus im Urserntal befindet sich in einer Umwälzphase. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Der Tourismus im Urserntal befindet sich in einer Umwälzphase. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Zweitwohnungsbesitzer im Urserntal bezahlen ab jetzt nicht mehr Kurtaxen pro Übernachtung, sondern eine Jahrespauschale von 20 Franken pro Quadratmeter Wohnungsfläche. Die Eigentümer finden diese Gebühr überrissen. Sie formierten sich zu einer IG und reichten bei der Regierung Beschwerde ein.

Am Dienstag haben die Verantwortlichen der Urschner Tourismusorganisation ihre neuen Tarife gerechtfertigt. Sie sind auch bereit, den Quadratmetertarif auf 14 Franken zu senken.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Urner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.