Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Im Mai wurde 4616 Mal auf das Haldi gewalkt

Im Walkingmonat Mai bewältigten 723 Teilnehmer insgesamt 4616 Aufstiege von Schattdorf auf das Haldi. Sie erreichten damit das absolute Rekordergebnis von 2 769 600 überwundenen Höhenmetern.
Josef Mulle
Verantwortliche, Sponsoren und Gewinner freuen sich am Erfolg des Walkingmonats Mai; von links: Beat Arnold, Sara Fedier, Evelyne Russi, Alice Eller, Astrid Schulz, Max Walker, Vivien Czekalla, Gaby Arnold, Sandra Püntener und René Schaufelbühl. (Bild: Josef Mulle, Schattdorf, 10. Juli 2019)

Verantwortliche, Sponsoren und Gewinner freuen sich am Erfolg des Walkingmonats Mai; von links: Beat Arnold, Sara Fedier, Evelyne Russi, Alice Eller, Astrid Schulz, Max Walker, Vivien Czekalla, Gaby Arnold, Sandra Püntener und René Schaufelbühl. (Bild: Josef Mulle, Schattdorf, 10. Juli 2019)

Der Walkingmonat Mai 2019 entwickelte sich trotz anfänglich misslichen Witterungsbedingungen betreffend Teilnehmerzahlen zu einem Event der Superlative. 723 Teilnehmer bewältigten insgesamt 4616 Aufstiege und erzielten damit das absolute Rekordergebnis von 2 769 600 Höhenmetern. Grossen Anteil an diesem Erfolg haben nebst den fleissigen «Einzelkämpfern» auch Gruppen von Unternehmen oder Organisationen wie Kantonsverwaltung Uri, Dätwyler AG, Stiftung Behindertenbetriebe Uri oder der Coop-Gemeindewettkampf, die in Eigeninitiative den Walkingmonat Mai 2019 unterstützten.

Wiederum grosszügige Sponsoren gefunden

Sara Fedier als Vertreterin der Tourismuskommision Schattdorf und somit des Coop-Gemeindeduells bezeichnete die Aktion als «gelungen und für beide Organisationen ein Gewinn». Nebst den «altgedienten» Sponsoren wie Verein Haldifreunde und Luftseilbahngenossenschaft Haldi mit dem Bähnlipass animierten auch in diesem Jahr die CSS Versicherung sowie Astrid Schulz vom Berggasthaus Haldi die wanderfreudigen Urner mit tollen Preisen zum Mitmachen.

Drei Frauen erhalten 
eine Pulsuhr geschenkt

Die CSS Versicherungen offerierten drei durch das Los ermittelten Teilnehmern wertvolle Pulsuhren, während Astrid Schulz den Teilnehmer mit den meisten Aufstiegen am gleichen Tag mit einem Nachtessen belohnen wollte. Am vergangenen Mittwochabend konnten nun die Gewinner im Beisein von Alice Eller, OK Walkingmonat, ihre Preise entgegennehmen. Sie dankte vorab allen Sponsoren für ihr grosszügiges Engagement, im Speziellen der Seilbahngenossenschaft Schattdorf Haldi, vertreten durch Evelyne Russi, und der CSS Versicherung, für die René Schaufelbühl die Preisübergabe vornahm. Dieser überraschte Sandra Püntener, Gaby Arnold und Vivien Czekalla mit der offerierten Pulsuhr. Neben den Gratulationen an die Gewinner für die erbrachte Leistung versprach der CSS-Vertreter, nach Möglichkeit auch in Zukunft mit seiner Firma Aktivitäten der Haldifreunde zu unterstützen.

Begeistert zeigte sich Astrid Schulz, die Wirtin des Restaurants Haldi, von der Leistung des 75-jährigen Max Walker, der das Kunststück fertig gebracht hat, 18 Aufstiege am gleichen Tag zu schaffen, dies bei einem Gewichtsverlust von nur gerade 500 Gramm. Diese dürfte er bei dem von der Wirtin gespendeten Nachtessen sicher wieder zulegen können.

Gewinner werden 
an der GV ausgezeichnet

Beat Arnold, der mit 157 Aufstiegen natürlich auch am meisten Höhenmeter geschafft hat, wird zusammen mit weiteren Teilnehmern an der GV der Haldifreunde am 23. Oktober 2019 ausgezeichnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.