Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Einblick in das neue Kraftwerk

Gurtnellen

Die Kraftwerk Gurtnellen AG lädt am kommenden Samstag zum Tag der offenen Baustelle ein. Von 10 bis 16 Uhr erhält die Bevölkerung die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Wasserkraftwerks zu werfen. Für das leibliche Wohl wird in einem Festzelt gesorgt.

Das Kraftwerk Gurtnellen wurde 2016 für eine umfassende Erneuerung abgeschaltet – die dritte in der 117-jährigen Betriebsgeschichte des Werks. Eine erste erfolgte 1926, eine zweite 1942. Die Bauarbeiten sind gut auf Kurs. Das Kraftwerk soll nach dem Ausbau im Herbst 2017 wieder in Betrieb gehen. Es wird 31,5 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren, genug für rund 7100 Haushalte.

Investitionen von 25,5 Millionen Franken

Die Investition in den rund zweijährigen Ausbau des Kraftwerks beträgt 25,5 Millionen Franken, heisst es in einer Medienmit­teilung. Davon bleiben mehr als 19,5 Millionen Franken oder 75 Prozent im Kanton Uri. Weiter wird das Kraftwerk pro Jahr rund 480 000 Franken Wasserzinsen entrichten und für Steuereinnahmen beim Kanton sowie der Gemeinde Gurtnellen sorgen.

Bei der Kraftwerk Gurtnellen AG sind die Korporation Uri mit 30 Prozent und das Elektrizitätswerk Altdorf mit 70 Prozent am Aktienkapital beteiligt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.