Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine Person bei Unfall verletzt

Bei einer Streifkollision am Klausenpass stürzten zwei Töfffahrer. Einer von ihnen musste mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen werden.

Am Montagnachmittag, 2. Juli, um 15.15 Uhr, fuhr ein Motorradfahrer mit Zürcher Kontrollschild vom Klausenpass in Richtung Urnerboden. Zur selben Zeit fuhr eine slowenische Motorradgruppe in entgegengesetzter Richtung, wie die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung schreibt. Im Bereich Chlus kam es zu einer Streifkollision des Zürcher Motorradfahrers mit einem Motorradlenker aus der ausländischen Gruppe. In der Folge kamen beide Motorradfahrer zu Fall.

Sachschaden von rund 35000 Franken

Der Zürcher Lenker wurde verletzt und mit der Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen. Der Lenker des slowenischen Motorrads und dessen Mitfahrerin blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 35'000 Franken. Im Einsatz standen die Rega, der Unterhaltsdienst der Baudirektion, ein privater Abschleppdienst und die Kantonspolizei Uri. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.