Eine Urner SBB-Ära geht bald zu Ende

Auf der Gotthard-Bahnlinie der SBB in Gurtnellen wird ein neues Stellwerk gebaut. Schon bald wird die alte elektromechanische Anlage ersetzt.

Drucken
Teilen
Ein 8,5 Tonnen schweres Betonelement wird eingepasst. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Ein 8,5 Tonnen schweres Betonelement wird eingepasst. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Das 1955 in Betrieb genommene elektromechanische Stellwerk im Bahnhof Gurtnellen sowie das Fernsteuersystem im Gebiet Zgraggen sind veraltet und entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Aus diesem Grund ersetzen die SBB die Anlagen durch ein modernes Stellwerk, das durch eine neue Fernsteuerung an das Betriebszentrum Bellinzona angeschlossen und automatisiert wird.

Die Vorbereitungsarbeiten haben im April 2012 begonnen. Gleichzeitig werden dort die Weichen und Gleise sowie ein unbewachter Bahnübergang saniert. All diese Arbeiten sollen bis im Herbst 2013 abgeschlossen sein. Die Gesamtprojektkosten belaufen sich auf rund 20 Millionen Franken. Im Bahnhof Gurtnellen wird nach Abschluss der Arbeiten kein Personal mehr benötigt.

Urs Hanhart

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Urner Zeitung oder als AbonnentIn im E-Paper.