Elektrizitätswerk Altdorf erhöht Strompreise

Veränderte externe Rahmenbedingungen machen bei der Elektrizitätswerk Altdorf AG (EWA) per 1. Oktober 2012 eine Anpassung der Elektrizitätstarife nötig. Für die meisten Kunden wird es dabei zu einer moderaten Erhöhung der Strompreise kommen.

Drucken
Teilen
Im Kanton Uri wird der Strom des EWA teurer. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Im Kanton Uri wird der Strom des EWA teurer. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Per 1. Oktober 2012 muss die Elektrizitätswerk Altdorf AG (EWA) die Elektrizitätstarife moderat erhöhen. Die zusätzliche monatliche Belastung macht für einen durchschnittlichen Haushalt (Jahresverbrauch 4500 kWh) 2.60 Franken aus, heisst es in einer Medienmitteilung des EWA vom Montag.

Laut Mitteilung werden gewisse Kunden von der Erhöhung stärker betroffen sein als andere. Wie sich die Preisanpassung individuell auf die einzelnen EWA-Kunden auswirkt, können diese ab dem 31. August 2012 online überprüfen. Dann werden im Internet die neuen Preisblätter sowie ein aktualisierter Strompreisrechner aufgeschaltet.

Mehrkosten durch Erhöhung der Wasserzinsen

Hauptgründe für die Anpassung der Elektrizitätstarife seien primär Faktoren, die das EWA nicht beeinflussen könne – insbesondere geänderte Rahmenbedingungen bei der Energieproduktion. Kostentreibend wirke hier unter anderem die vom Bund auf den 1. Januar 2011 eingeführte Erhöhung der Wasserzinsen um 20 Franken pro Kilowatt Bruttoleistung, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Abgeltungen für die Gewässernutzung an Kanton und Korporation Uri seien dadurch deutlich gestiegen. Des weiteren hätten auch die vom Gewässerschutzgesetz vorgeschriebenen Restwassersanierungen einen Einfluss auf den Elektrizitätstarif.

Preissenkung wird weitergegeben

Im Gegenzug reduziert sich auf den 1. Januar 2013 die Abgabe für die Systemdienstleistungen (SDL) an die nationale Netzgesellschaft Swissgrid um 0,15 Rappen pro kWh. Das EWA weist diese Kosten als separate Position auf der Kundenabrechnung aus und gibt die Kostensenkung somit direkt an seine Kunden weiter.

pd/zim