Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENERGIE: Baubewilligung für Wasserkraftwerk in Realp

Das Elektrizitätswerk Urseren kann in Realp ein neues Wasserkraftwerk bauen. Die Gemeinde hat die Baubewilligung für das 17,5-Millionen-Franken teure Kraftwerk erteilt.
Gebiet «Schweig», wo die Wasserfassung gebaut wird. (Bild: PD)

Gebiet «Schweig», wo die Wasserfassung gebaut wird. (Bild: PD)

Für das Gesamtprojekt wird mit einer Bauzeit von 3 Jahren gerechnet, so dass das Kraftwerk Ende 2017 ans Netz gehen soll.

Das neue Kraftwerk wird im Gebiet Schweig-Geren auf Gemeindegebiet von Realp errichtet. Es wird eine Leistung von 2,7 Megawatt haben und pro Jahr 9,5 Gigawattstunden Strom produzieren. 80 Prozent der Stromproduktion dürfte auf den Sommer entfallen.

Die Talgemeinde der Korporation Ursern, die das EWU besitzt, hatte die Konzession für das neue Kraftwerk im Februar 2014 erteilt. Der Regierungsrat bestätigte die Konzession im Sommer 2014.

Die Auflagen in der Baubewilligung würden den Erwartungen entsprechen, teilte das Elektrizitätswerk mit. Als nächstes könne nun die öffentliche Vergabe des ersten Bauloses erfolgen. Das Laufwasserkraftwerk wird die Energie der Witenwasserenreuss und der Muttenreuss nutzen.

Das neue Wasserkraftwerk ist bereits das zweite, welche das Elektrizitätswerk Ursern in der Gemeinde Realp betreiben wird. Zwei weitere Wasserkraftwerke befinden sich in Oberalp und Hospental. Dazu kommen vier Windenergieanlagen. Der Ausbau der Energieproduktion hängt auch mit dem Ausbau der touristischen Anlagen in der Region zusammen.

sda/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.