Bliss kommt trotz Corona-Virus ins Theater Uri

Die A-cappella-Band stellt in Altdorf ihr neues Programm vor. Lukas Hobi, einer der fünf Sänger, hat eine besondere Beziehung zum Kanton Uri.

Markus Zwyssig
Drucken
Teilen
Singen am Samstag, 14. März, im Theater Uri: die fünf Sänger der A-Capella-Band Bliss.

Singen am Samstag, 14. März, im Theater Uri: die fünf Sänger der A-Capella-Band Bliss.

Bild: PD

Zum ersten Mal seit dem Ausbruch des Corona-Virus und den vom Bund beschlossenen Massnahmen, tritt die A-cappella-Band Bliss mit ihrer eigenen grossen Show auf. Die fünf Männer sind am Samstag, 14. März, um 20 Uhr im Theater Uri in Altdorf zu Gast. «Wir haben sehr viel Verständnis für die angeordneten Massnahmen», sagt Lukas Hobi von Bliss. «Und natürlich freuen wir uns, dass wir – mindestens vorderhand – trotzdem spielen dürfen.»

Bliss-Sänger ist in Schattdorf aufgewachsen

Für den 36-jährigen Lukas Hobi ist der Auftritt im Kanton Uri fast ein wenig ein nach Hause kommen. «Die ersten sechs Jahre meines Lebens bin ich im Acherli in Schattdorf aufgewachsen», sagt er. Seine Eltern seien im Schulwesen und in der Kirche sehr aktiv gewesen. Mit Bliss war er nun schon mehrere Male im Theater Uri. «Oftmals kommen meine ehemaligen Schulkollegen und sogar einstige Kindergartengspändli, wenn ich hier bin und das freut mich jeweils sehr.»

«Wir sind seit 20 Jahren unterwegs», so Hobi. Zuerst begann alles aus einem Hobby. Dann lief es immer besser und schliesslich wurde daraus ein Full-Time-Job. Seit rund zweieinhalb Jahren ist die Arbeit mit Bliss seine Haupttätigkeit. 100 bis 120 Konzerte geben die fünf Männer jedes Jahr.

Die fünf Sänger der A-Capella-Band Bliss sind mit ihrem neuen Programm «volljährig» unterwegs.

Die fünf Sänger der A-Capella-Band Bliss sind mit ihrem neuen Programm «volljährig» unterwegs.

Bild. PD

Songs von Boybands und Bravo-Hits

Mit der neuen Show sind Bliss nun zum ersten Mal in Altdorf. «Volljährig» heisst das neuste Bühnenprogramm der stimmgewaltigen Herren der Comedy-A-cappella-Band, die auch mit knapp 40 ihre Flegeljahre noch immer nicht ganz hinter sich gelassen haben. Darin lassen sie die Hits der 1980er- und 1990er-Jahre aufleben und zollen den musikalischen Helden ihrer Jugend Respekt. «Dabei dürfen die bekanntesten Songs der Boybands und die Bravo-Hits von damals nicht fehlen», verrät Hobi.

Die fünf Männer der A-cappella-Band gewähren immer wieder intime Einblicke in das Tagebuch von 20 Jahren Bandgeschichte und nehmen sich dabei schonungslos selber aufs Korn. Das Publikum krümme sich bisweilen vor Lachen, wenn die fünf Entertainer einmal so richtig loslassen, versprechen die Veranstalter.

Platz für Tiefgründiges

In der rund zweistündigen Show bleibt aber auch genug Platz für Tiefgründiges. Sei es die Hommage an die eigenen Eltern, die einen geduldig durch die Pubertät gelotst haben, oder die gefühlvolle Ballade, die so puristisch daherkommt, dass selbst das hartgesottenste Hells-Angels-Mitglied dahinschmilzt. Die nostalgische Autofahrt mit Kind und Kegel nach Italien lässt das Publikum in Erinnerungen schwelgen, genauso wie die erste Liebe, das erste Bier oder das erste Mal. Die fünf Sänger haben in ihrer Jugend scheinbar nichts ausgelassen.

Bliss liefert mit dem Programm «volljährig» eine Entertainment-Show mit Kultpotenzial, ganz ohne Reue, aber mit einem Schuss Nostalgie und bläst zum Frontalangriff auf das Trommel- und Zwerchfell des Publikums. «Gerade in der gegenwärtigen ungewissen Zeit, geniessen wir es doppelt, zusammen mit unseren Fans einen schönen und unbeschwerten Abend zu verbringen», so Hobi.

Lukas Hobi: «Wir machen weiter so lange wir können.»

Lukas Hobi: «Wir machen weiter so lange wir können.»

Bild: PD

Situation nach Mitte März ist ungewiss

Mit ihrer aktuellen Show tourt Bliss seit März vergangenen Jahres landauf, landab und hat bereits über 30 000 Zuschauer begeistert. Die Mischung aus Comedy und Musik kommt beim Publikum so gut an, dass Bliss im vergangenen Jahr mit dem Publikumspreis des Swiss Comedy Award ausgezeichnet wurde. «Wir machen weiter, solange wir dürfen», so Hobi. «Bis zum 15. März spielen wir nach Programm, anschliessend steht noch vieles in den Sternen.» Man halte sich dabei an die Vorgaben des Bundes.

Hinweis: Die A-cappella-Band Bliss ist am Samstag, 14. März, um 20 Uhr im Theater Uri in Altdorf zu erleben. Billette gibt es im Vorverkauf bei Starticket.