Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Leserbrief

«Er steht ein für optimale Erschliessung»

Zu den Wahlen vom 20. Oktober

Damit ein Standort für die Wirtschaft, den Tourismus und als Wohnort attraktiv sein kann, braucht dieser zwingend eine verkehrstechnisch optimale Erschliessung für den Transport von Gütern und Personen. In Uri und dem Tessin wurde mit der Neat eine hochmoderne Bahninfrastruktur gebaut, welche jedoch vor allem für den Transitverkehr von Gütern und Personen bestimmt ist. Was den Urnern realistisch bleibt, sind die Strassenverbindungen am Axen, Seelisberg und Gotthard.

Wie das Beispiel Tellbus anschaulich zeigt, ist die Strasse auch für den öffentlichen Verkehr wichtig. René Röthlisberger vom Dachverband Wirtschaft Uri hat in der «UZ» richtig ausgeführt, dass der Verbindungsausfall am Axen eine Katastrophe für das Gewerbe sei. Lange Zeit haben sich die CVP und die FDP von den links-grünen Strassenverhinderern rund um die Alpeninitiative einnehmen lassen und dessen Standpunkte vertreten.

Deshalb stehen wir heute vor Problemen wie am Axen und am Gotthard, welche längstens hätten gelöst werden sollen. Aus diesem Grund wähle ich Pascal Blöchlinger von der SVP als unseren Nationalrat. Er macht mit Vorstössen im Landrat seit 2013 auf das Problem am Axen aufmerksam und steht ein für eine optimale Erschliessung unseres Kantons an die Wirtschaftszentren unseres Landes. Wirtschaftlich unabhängig spricht er Probleme an und bringt diese zur Lösung. Deshalb wähle ich Pascal Blöchlinger in den Nationalrat.

Alois Arnold- Fassbind, Landrat, Bürglen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.