Erneuerungswahlen in Erstfeld finden im September statt

Die Erneuerungswahlen für das Amtsjahr 2021/22 stehen in der Gemeinde Erstfeld an. Der Wahltermin wurde für den 27. September festgelegt, Wahlvorschläge können bis am 10. August eingereicht werden.

Drucken
Teilen
Die Gemeinderat- und Schulratwahlen stehen im Herbst an.

Die Gemeinderat- und Schulratwahlen stehen im Herbst an.

Bild: Corinne Glanzmann (Erstfeld, 17. Januar 2017)

(sok) Im Herbst 2020 stehen die ordentlichen Erneuerungswahlen für den Gemeinderat und den Schulrat für das Amtsjahr 2021/2022 in Erstfeld an. An der Sitzung vom 25. Mai hat der Gemeinderat die Weisungen für diese Gesamterneuerungswahlen erlassen, wie die Gemeindekanzlei Erstfeld mitteilt. Als Wahltermin wurde Sonntag, 27. September, festgelegt. Eine allfällige Nachwahl wurde für den 29. November angesetzt.

Die Wahlvorschläge seien bis spätestens Montag, 10. August, 17.00 Uhr, der Gemeindekanzlei, zuhanden des Gemeinderates einzureichen, das Datum des Poststempels des Einreichetages genüge für die Wahrung der Eingabefrist nicht, heisst es weiter. Die Wahlvorschlagsformulare können bei der Gemeindekanzlei Erstfeld bezogen werden. Die Ortsparteien werden direkt zur Einreichung der Wahlvorschläge eingeladen. Für weitere Informationen wie die Terminliste verweist die Gemeindekanzlei Erstfeld auf die Publikation in den Gemeindeanschlagkästen.

Die Bestimmungen des kantonalen Gesetzes über die geheimen Wahlen, Abstimmungen und die Volksrechte für die stillen Wahlen seien ausserdem anwendbar. Eine stille Wahl finde dann statt, wenn die Zahl der vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten die Zahl der zu vergebenden Sitze nicht übersteige. Damit würde die geheime Abstimmung vom 27. September hinfällig, heisst es in der Mitteilung.