Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ERSTFELD: Damhirsch in Gehege von unbekannter Täterschaft erschossen

Nun sind die Hirsche im Kanton Uri nicht einmal mehr im Gehege sicher: Denn genau in einem solchen ist ein Damhirsch mit einem Schuss aus einer Waffe getötet worden.
Ein Damhirsch, wie er im Gehege in Erstfeld erschossen worden ist. (Symbolbild: PD)

Ein Damhirsch, wie er im Gehege in Erstfeld erschossen worden ist. (Symbolbild: PD)

Am Dienstag fand eine Privatperson einen getöteten Damhirsch in einem Gehege in Erstfeld. Aufgrund der Angaben des Wildhüters kann davon ausgegangen werden, dass der Damhirsch mit einem Schuss aus einer Waffe getötet wurde, wie die Kantonspolizei Uri am Donnerstag mitteilte.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte das Tier zwischen Montag und Dienstag von einer unbekannten Täterschaft erlegt worden sein.

Polizei sucht Zeugen

Die Kantonspolizei Uri bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall machen können, sind gebeten, sich dringend bei der Kantonspolizei Uri, Tel. 041 875 22 11, zu melden.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.