Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ERSTFELD: Den Sattelschlepper überladen und die Fahrerkabine zugemüllt

Bei der Kontrolle eines Sattelschleppers im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld stellten die Beamten eine Gewichtsüberschreitung und eine – gelinde ausgedrückt – grosse Unordnung in der Fahrerkabine fest. Damit gefährdete der Chauffeur nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.
Von der Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer einmal abgesehen: Ob sich der Chauffeur des Sattelschleppers in dieser Fahrerkabine wirklich wohlgefühlt hat? (Bild: Kapo Uri)

Von der Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer einmal abgesehen: Ob sich der Chauffeur des Sattelschleppers in dieser Fahrerkabine wirklich wohlgefühlt hat? (Bild: Kapo Uri)

Am Donnerstag, 6. April, wurde im Schwerverkehrszentrum (SVZ) in Erstfeld ein Sattelschlepper mit bulgarischen Kontrollschildern angehalten. Und was die Beamten bei der Kontrolle des Fahrzeugs in der Fahrerkabine vorgefunden haben, lässt zumindest die Vermutung zu, dass es sich beim Chauffeur um einen Messi handelt: Denn neben einer Gewichtsüberschreitung beim Zugfahrzeug wurde eine grosse Unordnung in der Fahrerkabine festgestellt, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspoluzei Uri. Weil sich Teile davon auch im Blickfeld des Chauffeurs befanden, schränkten sie dessen Sicht auf die Strasse stark ein.

Der 56-jährige Chauffeur wird bei der Staatsanwaltschaft Uri zur Anzeige gebracht. Nachdem die Gewichtsüberschreitung sowie die Sichtbehinderungen beseitigt wurden und er die Unordnung in der Fahrerkabine aufgeräumt hatte, konnte die Fahrt fortgesetzt werden.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.