Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ERSTFELD: Drei treue Seelen werden beschenkt

An der 10. GV der Schützengesellschaft Amsteg-Erstfeld blickte Präsident Bernhard Walker auf ein erfolgreiches und arbeitsintensives Schützenjahr zurück. 2018 wird das Standerneuerungsschiessen im Juni im Zentrum stehen.
Martin Indergand nahm 2017 zum 50. Mal am Rütlischiessen teil. An seiner Seite die beiden Schützenhauswirtinnen Karin König (links) und Anita Walker. (Bild: Andreas Walker (Erstfeld, 21. Januar 2018))

Martin Indergand nahm 2017 zum 50. Mal am Rütlischiessen teil. An seiner Seite die beiden Schützenhauswirtinnen Karin König (links) und Anita Walker. (Bild: Andreas Walker (Erstfeld, 21. Januar 2018))

Die Mitglieder der Schützengesellschaft Amsteg-Erstfeld trafen sich am vergangenen Samstag, 20. Januar, im Restaurant Hirschen in Erstfeld zu ihrer 10. Generalversammlung nach der Fusion. Präsident Bernhard Walker konnte eine stattliche Anzahl von Mitgliedern begrüssen.

Im Jahresbericht blickte Bern­hard Walker auf ein von viel Arbeit geprägtes und erfolgreiches Schützenjahr zurück. Besonders zu erwähnen gab es den gros­- sen Arbeitsaufwand, denn die SG Amsteg-Erstfeld schloss die Kugel­fangsanierung ab, und die Planung für das bevorstehen­- de Stand­erneuerungsschiessen nahm ebenfalls viel Zeit in Anspruch. Nur dank grosser Mit­-hilfe der Mitglieder war dies alles möglich.

In bester Erinnerung bleiben der Sieg von B-Mitglied Christof Arnold beim 155. Rütlischiessen und der Gewinn des Sektions­bechers von Thomas Wipfli. Weitere Schiessanlässe verliefen zur vollsten Zufriedenheit der Teilnehmer.

Georg Zgraggen gelingt Titelverteidigung

Besonders zu erwähnen gab es den Einzug der Gruppe Amsteg-Erstfeld 1 in die erste Haupt­runde der schweizerischen Gruppenmeisterschaft und den Vereinsausflug ans Zuger Kantonale Schützenfest. Im Final der Schweizer Junioren- und Veteranen-Einzelmeisterschaft verteidigte Georg Zgraggen seinen Schweizer-Meister-Titel. Beim Veteranenschiessen in Seedorf belegten die Ehrenmitglieder Werner Gamma und Karin König die beiden ersten Plätze in der Einzelkonkurrenz.

Anschliessend erläuterte Paul Zgraggen, Präsident der Jagdmatt-Kommission, seinen Bericht. Am 24. und 25. März wurde das Jagdmatt-Schiessen zum 83. Mal bei föhnigen Bedingungen ausgetragen. Nachdem im Jahr 2011 die Gastgruppe aus Laupersdorf ausserhalb der Jagdmatt-Meisterschaft teilnahm, waren es im letzten Jahr bereits acht Gastsektionen.

Die Versammlung bestätigte Präsident Bernhard Walker. Paul Zgraggen, Präsident der Jagdmatt-Kommission, wurde ebenfalls für eine weitere Amtsperiode von zwei Jahren gewählt. Ehrenmitglied Martin Indergand wurde am 155. Rütlischiessen für 50 Jahre Treue mit dem begehrten Kopfkranz geehrt. Die guten Seelen in der Schützenstube, Anita Walker und Karin König, wurden für ihre tolle Arbeit geehrt. Auf dem Programm steht in diesem Jahr das Standerneuerungsschiessen an zwei Wochenenden im Juni, welches zusammen mit Spiringen und Unterschächen durchgeführt wird. (wa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.