ERSTFELD: Ein Lieferwagen war massiv zu schwer

Am Montagnachmittag ist auf der Waage in Erstfeld ein Lieferwagen kontrolliert worden. Er war viel zu schwer.

Drucken
Teilen
Ein Sattelschlepper auf der Waage in Erstfeld. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Ein Sattelschlepper auf der Waage in Erstfeld. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Am Montagnachmittag, 30 März, wurde auf der Waage in Erstfeld ein Lieferwagen kontrolliert. Wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri heisst, ergab die Wägung des belgischen Kleinlastwagens, der Umzugsgüter geladen hatte, eine Überlast von 1360 Kilogramm. Anstatt der zugelassenen 3500 Kilogramm hatte das Fahrzeug ein Gewicht von 4860 Kilo.

Der Chauffeur musste eine Kaution von rund zweitausend Franken hinterlegen und wurde zuhanden der Strafbehörde zur Anzeige gebracht. Damit der Lieferwagen die Weiterfahrt antreten durfte, mussten Umzugsgüter abgeladen und zwischengelagert werden.

ana