ERSTFELD: Eingenickt – und in Signalanhänger gerast

Am Mittwochnachmittag ist es auf der A2 in Erstfeld zu einem Selbstunfall gekommen.

Drucken
Teilen
Ungebremst ist ein Franzose auf der A2 in Erstfeld in einen Signalanhänger gerast. (Bild Kantonspolizei Uri)

Ungebremst ist ein Franzose auf der A2 in Erstfeld in einen Signalanhänger gerast. (Bild Kantonspolizei Uri)

Ein französischer Autofahrer fuhr am Mittwochnachmittag, 9. September, auf der National-strasse A2 in Erstfeld in Richtung Nord. Wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri heisst, schlief er gemäss eigenen Angaben in der langgezogenen Linkskurve beim Rastplatz Wyler ein und geriet auf den Pannenstreifen. Dort prallte er ungebremst in einen Signalanhänger.

Der Fahrzeuglenker wurde verletzt und musste mit der Ambulanz ins Kantonsspital nach Altdorf gebracht werden. Der Sachschaden beträgt rund 150'000 Franken.

ana