ERSTFELD: Hinter die Kulissen des Schwerverkehrszentrum blicken

Gut 1100 Interessierte haben am Samstag die Gelegenheit benutzt, den Mitarbeitenden des Schwerverkehrszentrums Uri am Tag der offenen Tür über die Schultern zu schauen.

Drucken
Teilen
Ein Polizist erläutert einen der zahlreichen Abläufe am SVZ. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Ein Polizist erläutert einen der zahlreichen Abläufe am SVZ. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Anlässlich des 5-Jahre-Jubiläums öffnete das Schwerverkehrszentrums Uri SVZ in Erstfeld am Samstag seine Türen. Wie die Kantonspolizei in einer Medienmitteilung schreibt, hätten gut 1‘100 Besucher die Gelegenheit genutzt, die polizeilichen und technischen Kontrollen hautnah mitzuerleben.

«Der Jubiläumsanlass bot eine ausgezeichnete Chance um sich der Bevölkerung zu präsentieren. Ich staune immer wieder, wie interessiert die Besucherinnen und Besucher sind und über die spannenden Fragen zum Schwerverkehr und dessen Management», wird der Leiter des SVZ, Stefan Simmen, in der Mitteilung zitiert.

Neben Lastwagen und Polizeifahrzeugen, die beliebte Fotosujets für Jung und Alt waren, hätten ein Verkehrsparcours und die Hüpfburg für die Kinder ein buntes und spannendes Programm geboten heisst es. Überdies wurden an einem Informationsstand Fragen zu den Aufnahmebedingungen und zum Polizeiberuf direkt und kompetent durch Polizisten der Kantonspolizei beantwortet.
 
pd/kst