Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ERSTFELD: Konzept fürs Festival steht

Am 21. Mai findet das 3. Urner Blasmusikfestival statt. Alle 18 Blasmusikvereine aus Uri und drei Gastsektionen treten auf. Renommierte Experten bewerten die Vorträge.
Das 2. Urner Blasmusikfestival ging 2014 in Isenthal über die Bühne. Im kommenden Jahr wird es in Erstfeld ausgetragen. (Bild Urs Hanhart)

Das 2. Urner Blasmusikfestival ging 2014 in Isenthal über die Bühne. Im kommenden Jahr wird es in Erstfeld ausgetragen. (Bild Urs Hanhart)

2016 ist für die Gemeinde Erstfeld ein Jahr der Grossveranstaltungen. Im Frühjahr beginnen die umfangreichen Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels. Vom 10. bis 12. Juni schlägt der Gigathlon – mit 6000 Teilnehmern die grösste Multisportveranstaltung der Schweiz – die Zelte auf. Und am Samstag, 21. Mai, führt die Musikgesellschaft das 3. Urner Blasmusikfestival mit mehr als 500 Mitwirkenden durch. Die Frist für die definitive Anmeldung zum Blasmusikfestival ist am 31. Oktober abgelaufen. Alle 18 Urner Blasmusikvereine nehmen daran teil. Mit der Harmoniemusik Luzern/Horw, dem Musikverein Goldau und der Blasmusik der Rhätischen Bahn haben sich auch drei Sektionen des Verbandes der Musikvereine des Verkehrspersonals der Schweiz (VMVS) angemeldet. Somit nehmen insgesamt 21 Musikvereine am Event teil. Die Anfragen von zwei ausserkantonalen Musikkorps mussten aus Kapazitätsgründen negativ beantwortet werden.

Schlossbergstrasse gesperrt

Neben den Einspiel- und Konzert­lokalitäten im Jagdmatt-Schulhaus werden auf dem Festgelände beim Pfarreizentrum sowie im Bereich der Schulhäuser Wytheid und Stegmatt weitere Infrastrukturen erstellt. Vorgesehen sind ein Raclettezelt, ein Bier-/Getränkezelt sowie Verpflegungsstände. Auf dem Pausenplatz des Stegmatt-Schulhauses kommt eine grosse Aussenbühne zu stehen, wo die Musikvereine ihre Platzkonzerte abhalten. Alle Gäste und die ganze Bevölkerung sind zum Besuch dieser Konzerte herzlich eingeladen. Um auf dem Gelände eine ungehinderte Zirkulation der Besucher gewährleisten zu können, wird die Schlossbergstrasse im Bereich der Schulhausanlagen am Festtag zwischen 8 und 21 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Programm nach freier Wahl

Zum Ausklang des 3. Urner Blasmusikfestivals findet ab 20 Uhr im Pfarreizentrum ein Tanzabend statt. Derzeit in Abklärung befindet sich noch ein gemeinsames Frühschoppenkonzert am Sonntagvormittag mit der Musikgesellschaft Erstfeld und dem Blasmusikkorps der Rhätischen Bahn.

Das Konzept des 3. Blasmusikfestivals sieht vor, dass allen Vereinen die Möglichkeit offensteht, während 20 Minuten ein Konzertprogramm nach freier Wahl zu präsentieren. Ein Experte begutachtet den Vortrag. Anschliessend wird dem versammelten Korps in einem Jurygespräch eine Rückmeldung erstattet. Als renommierte Experten konnten Blaise Hèritier, Beat Blättler und Patrick Stump (alle Mitglieder der Musikkommission des Schweizerischen Blasmusikverbandes) gewonnen werden. Die Vorträge finden in der Turnhalle des Jagdmatt-Schulhauses statt und dauern voraussichtlich von 7.30 bis zirka 21 Uhr. Als Einspiellokal dient der Singsaal. Der Spielplan wird den Vereinen in Kürze zugestellt und auf der Website aufgeschaltet. Sowohl für die Konzertvorträge in der Turnhalle als auch für die Platzkonzerte ist der Zutritt kostenlos.

Lorenz Gamma

Hinweis

Der Spielplan, das Festkonzept sowie weitere Informationen sind demnächst auf www.mg-erstfeld.ch abrufbar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.