ERSTFELD: Lastwagen wegen diversen Mängeln gestoppt

Die Urner Kantonspolizei hat am Donnerstag beim Schwerver­kehrszentrum in Erstfeld ein Sattelmotorfahrzeug angehalten. Dieses war in einem nicht betriebssicheren Zustand unterwegs.

Drucken
Teilen
Der Querträger der Chassis war durchgerostet. (Bild Kapo Uri)

Der Querträger der Chassis war durchgerostet. (Bild Kapo Uri)

Der Lastwagen mit italienischen Kontrollschildern war auf der Autobahn A2 Richtung Süden unterwegs, als die Urner Kantonspolizei in der Dosierstelle des Schwerverkehrszentrums Erstfeld wegen Fremdgeräuschen auf ihn aufmerksam wurde. Er wurde angehalten und kontrolliert, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt.

Schon bei der ersten Sichtung wurden diverse technische Mängel offensichtlich. Bei der eingehenden Fahrzeugkontrolle im kantonalen Strassenverkehrsamt bestätigte sich der schlechte Betriebszustand des Lastwagens: ungenügende Bremsen, Querträger des Chassis gebrochen und Mängel an Aufhängung und Achsen.

Die Weiterfahrt wird verhindert, bis alle Mängel behoben sind. Der Chauffeur wird wegen Führens eines Lastwagens in nicht betriebssicherem und nicht vorschrschriftsgemässem Zustand zur Anzeige gebracht. Er musste eine Kaution von 3800 Franken hinterlegen.

scd