Erstfeld: Mitarbeiter verletzt sich in Schwerverkehrszentrum

Ein Mitarbeiter der Kantonspolizei hat sich bei einer Überprüfung eines Lastwagens erheblich verletzt. Er konnte das Spital aber wieder am selben Tag verlassen.

Merken
Drucken
Teilen

(pd/zf) Am vergangenen Freitagmorgen, 7. Juni, kurz vor 7.30 Uhr, war ein Mitarbeiter der Kantonspolizei Uri im Schwerverkehrszentrum mit der Überprüfung eines Lastwagens beschäftigt, als er durch eine Federspeicher-Abdeckung erheblich verletzt wurde. Wie die Kantonspolizei mitteilte, brachte ein weiterer Mitarbeiter der Kantonspolizei den Verletzten ins Kantonsspital Uri . Anschliessend wurde der Mann mit dem Rettungsdienst in ein ausserkantonales Spital überführt, welches er noch am gleichen Tag verlassen konnte.