ERSTFELD: Neun Verzeigungen bei Car-Kontrolle

Bei einer Kontrolle von 29 Cars im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld wurden acht Chauffeure angezeigt. Einer musste seinen Car stehen lassen. Alle Lenker mussten sich einem Atem-Alkoholtest unterziehen.

Drucken
Teilen
Die Cars wurden gleichsam auf Herz und Nieren geprüft. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Die Cars wurden gleichsam auf Herz und Nieren geprüft. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Bei der Carkontrolle im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld wurden während rund sieben Stunden 29 Gesellschaftswagen (4 CH / 16 EU / 9 Drittstaaten) und deren Lenkerinnen und Lenker einer umfassenden Kontrolle unterzogen. Alle waren in Fahrtrichtung Süd unterwegs.

Nach weiteren Angaben der Urner Kantonspolizei mussten insgesamt acht Lenkerinnen und Lenker zur Anzeige gebracht werden: Zwei Anzeigen erfolgten aufgrund technischer Mängel, eines dieser Fahrzeuge musste stillgelegt werden.

Eine Person hielt die Arbeits- und Ruhezeit nicht ein, zu zwei weiteren Anzeigen kam es wegen Gewichtsüberschreitungen. Drei Anzeigen hätten aus der Transportlizenzkontrolle resultierte. In einem Fahrzeug wurde ein Passagier angetroffen, der wegen ausstehender Bussenbegleichungen ausgeschrieben war.

Alle Chauffeure hatten sich einem Atem-Alkoholtest zu unterziehen. Wie die Polizei abschliessend schreibt, fielen alle Test negativ aus.

kst