ERSTFELD: Passagier verletzt nach Tandemsprung

Am Samstag geriet ein Fallschirmspringer mit seinem Tandemgast bei der Landung in Schwierigkeiten. Die beiden schlugen hart auf einer Wiese auf und der Passagier verletzte sich dabei.

Merken
Drucken
Teilen
Symbolbild Archiv / Neue LZ

Symbolbild Archiv / Neue LZ

Der Fallschirm-Unfall hatte sich am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr in Erstfeld ereignet. Ein Tandempilot sprang mit einem 26-jährigen Passagier aus dem Aargau aus einer Höhe von rund 3'200 Metern ab. Beim Landeanflug im Gebiet Pfaffenmatt gerieten die beiden wegen einer Windböe in Schwierigkeiten. Sie schlugen hart auf der Wiese auf. Der Passagier verletzte sich dabei und die Ambulanz brachte ihn ins Kantonsspital Uri. Dieses habe er nach ärztlicher Versorgung wieder verlassen können, meldet die Kantonspolizei Uri am Montag. Der Tandempilot bliebt unverletzt.

pd/spe