ERSTFELD: Trainingsflüge im Raum Erstfeld

In der Woche vom 25. Juli führt die Luftwaffe im Raum Erstfeld eine Übung durch. Das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS bittet die Bevölkerung um Verständnis für die Lärmemissionen.

Drucken
Teilen
Pilatus PC-9 der Schweizer Luftwaffe. (Bild: Keystone / Sigi Tischler)

Pilatus PC-9 der Schweizer Luftwaffe. (Bild: Keystone / Sigi Tischler)

Vom Montag, 25. Juli, bis Mittwoch, 27. Juli, führt die Luftwaffe aus Dübendorf im Raum Erstfeld eine Übung durch, schreibt das VBS in einer Mitteilung.

Die Übung wird im Rahmen der Verbandsausbildung durchgeführt und Luftwaffen-Nachrichtenposten trainieren. Zur Darstellung eines imaginären Gegners führt die Luftwaffe diverse Zielflüge mit Propellerflugzeugen vom Typ Pilatus PC-9 durch.

Die Truppe hat den Auftrag, diese Flugzeuge mit ihren Luftwaffen-Nachrichtenposten zu erkennen und zu melden. Durch die Zielflüge ist mit teilweise plötzlich auftretendem Fluglärm zu rechnen. Flüge sind am Montagnachmittag, am Dienstagvormittag und -nachmittag sowie am Mittwochvormittag geplant (siehe Tabelle).

Die Luftwaffe bittet die Bevölkerung um Verständnis. Für Fluglärm-Reklamationen steht unter der Nummer 058 460 27 00 eine Hotline zur Verfügung.

pd/zfo