Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ERSTFELD: Vandalen demolieren neue Tempo-30-Zone

Unbekannte beschädigen regelmässig neue Verkehrssignale. Nun reicht es der Gemeinde, sie erstattet Anzeige und sucht die Täter.
Die Vandalen schlagen regelmässig entlang der Schlossbergstrasse zu. (Bild Urs Hanhart)

Die Vandalen schlagen regelmässig entlang der Schlossbergstrasse zu. (Bild Urs Hanhart)

Unbekannte demolieren fast an jedem Wochenende in Erstfeld Strassenschilder, Absperrungen und Parkautomaten. Nun reicht es der Gemeinde. «Wir haben Anzeige gegen unbekannt erstattet und bitten die Öffentlichkeit um Hinweise auf die Täter», sagt Gemeindepräsident Werner Zgraggen.

Wut der Tempo-30-Gegner?

Die Vandalenakte geschehen vor allem entlang der Schlossbergstrasse. Die Täter haben es dabei immer wieder auf Signalisationen der neuen Tempo-30-Zone abgesehen. Die Zone gilt seit dem 1. Januar 2015. Die Erstfelder hatten sie im vergangenen April nach hitzigen Diskussionen knapp gutgeheissen. Deshalb ist es für Zgraggen denkbar, dass jetzt Zonen-Gegner ihre Wut ganz gezielt gegen die Tempo-30-Signalisationen richten.

Anian Heierli

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.