Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ERSTFELD: Wolf reisst im Urner Guggital acht Schafe

Ein Wolf hat im Gebiet Guggital bei Erstfeld acht Schafe gerissen. Ob es sich beim Tier um einen bereits gesichteten Wolf handelt, ist noch unklar.
Symbolbild Keystone / Steffen Schmidt

Symbolbild Keystone / Steffen Schmidt

Der Erstfelder Wildhüter Peter Indergand bestätigte am Montag auf Anfrage eine entsprechende Meldung des Regionaljournals Zentralschweiz von Radio SRF1.

Ob es sich um den Wolf handelt, der Ende April in der Gemeinde Seelisberg in eine Fotofalle getappt war, oder um jenen, der bereits im Mai im Isenthal mehrere Schafe gerissen und verletzt hatte, wisse man noch nicht, sagte Indergand weiter.

Der in Seelisberg gesichtete Wolf ist männlich und stammt aus Italien, wie eine DNA-Analyse ergab. Das Tier wurde vorher noch nie in der Schweiz nachgewiesen. Er erhielt die Bezeichnung M68. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.