Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Es gibt immer weniger Urner Sportkegler

Sportlich ist der Urner Sportkegler-Verband gut unterwegs, aber die Mitgliederzahl sinkt weiter. Erfreulich ist, dass die abtretende Sekretärin im Vorstand ersetzt werden konnte.
Georg Epp
Sie feierten Siege in den Jahresmeisterschaften (von links): Martin Slanzi, Rudolf Walker, Kurt Gamma, Hans Roner und Ferdy Casagrande. (Bild: Georg Epp (Attinghausen, 7. Dezember 2018))

Sie feierten Siege in den Jahresmeisterschaften (von links): Martin Slanzi, Rudolf Walker, Kurt Gamma, Hans Roner und Ferdy Casagrande. (Bild: Georg Epp (Attinghausen, 7. Dezember 2018))

Verbandspräsident Rudolf Walker und sein Team leisteten gute Arbeit und brachten das vergangene Vereinsjahr des Urner Sportkegler-Verbands erfolgreich über die Runde. An der Generalversammlung vom vergangenen Freitag wurde bekannt gegeben, dass sich EDV-Betreuer Damian Hauser bereit erklärt hat, die abtretende Sekretärin Karin Tschanz zu ersetzen. Wiedergewählt wurde Sportpräsident Klemens Arnold. Der KK Seerore löst den KK Uristier ab, um die nächsten zwei Jahre den kantonalen Sportteil zu organisieren. Nicht im Wahlturnus standen Präsident Rudolf Walker und Kassier Roby Baumann.

Bereits jetzt ist klar, dass es im nächsten Jahr nicht einfach wird, das Verbandspräsidium neu zu besetzen. Walker forderte die 26 anwesenden Sportkegler im Gasthaus Krone in Attinghausen auf, bereits jetzt mögliche Nachfolger ins Auge zu fassen. Wiedergewählt wurde die Rekurskommission mit Karl Gisler, Josef Gisler und Edy Baumann.

Mitgliederzahl und Vermögen sinken

Der Mitgliederrückgang konnte auch im vergangenen Vereinsjahr nicht gestoppt werden. Nach vier Austritten und keinem Eintritt sank die Mitgliederzahl auf total 65 Sportkegler (42 Hauptmitglieder und 23 Doppelmitglieder). Auch das Vereinsvermögen sank, nämlich um 1300 Franken auf neu 14487 Franken. Immerhin gelang es Kassier Roby Baumann rund 3000 Franken besser abzuschliessen als budgetiert.

Sportlich konnte von einem guten Vereinsjahr berichtet werden. Am Kantonewettkampf in Bern zeigte das Urner Team eine starke Leistung. 1586 Holz im Durchschnitt bedeuteten Rang 2 in der Kategorie C und damit der Wiederaufstieg in die zweithöchste Stärkeklasse B. Einen hauchdünnen Sieg feierte man am traditionellen Tunnelcup gegen den Ob- und Nidwaldner Sportkegler-Verband mit durchschnittlich 398 zu 397,6 Holz. Seniorenobmann Anton Husmann erreichte an der Waldstättemeisterschaft Rang 3 in der Kategorie B2. Nur knapp verpassten hier Rudolf Walker (B1), Ferdy Casagrande (B2) und Kurt Gamma (B3) mit je Rang vier das Podest.

Die Jahresmeisterschaften verliefen erneut spannend. Die Meistertitel sicherten sich Martin Slanzi (Kategorie A1), Robert Lussi (A2), Rudolf Walker (B1), Ferdy Casagrande (B2), Kurt Gamma (B3) und Hans Roner (AK).

Verbandspräsident Rudolf Walker verabschiedet die abtretende Sekretärin Karin Tschanz. (Bild: Georg Epp (Attinghausen, 7. Dezember 2018))

Verbandspräsident Rudolf Walker verabschiedet die abtretende Sekretärin Karin Tschanz. (Bild: Georg Epp (Attinghausen, 7. Dezember 2018))

Abschied nach 13 Jahren im Vorstand

Mit einem Geschenk und Dank verabschiedete die Versammlung die abtretende Sekretärin Karin Tschanz. Sie war volle 13 Jahre im Vorstand des USKV. Mit je einer Flasche Wein ehrte man Georg Gisler, er ist seit 65 Jahren dabei, und Adolf Inglin, er ist mit 93 Jahren der älteste Aktivkegler. In Abwesenheit gratulierte man Marianne Clapasson, sie wird an der Delegiertenversammlung des Schweizerischen Sportkegler-Verbands für die 50-jährige Mitgliedschaft speziell geehrt.

Am 27. Dezember organisiert Bruno Epp erneut den Curlingplausch in Engelberg, am 11. Januar erhofft man sich gute Beteiligung am traditionellen Lottomatch im Gasthaus Krone und am 29. Januar startet das Jahresprogramm mit der Uristier-Meisterschaft und der kantonalen Einzelmeisterschaft. Fürs kommende Vereinsjahr wünscht man sich Gesundheit, Glück und viel Holz. Am 7. Dezember 2019 geht die nächste GV über die Bühne.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.