Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ESC Erstfeld startet mit Kantersieg in die Saison

Liganeuling Erstfeld überrascht mit einem deutlichem Sieg zum Saisonauftakt: 6:0-Erfolg gegen Hildisrieden.
Sascha Tresch

Nach einer langen Vorbereitung folgte am Samstag der Startschuss in die neue Meisterschaft. Dass gleich im Startspiel gegen den Hildisrieder SV ein deutliches 6:0 Ergebnis erzielt wurde, war doch überraschend. Gleich von Beginn weg liessen die Erstfelder den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. In der 24. Minute trat Gian-Luca Tresch einen Freistoss zur Mitte – ein Abpraller, Sven Tresch reagierte am schnellsten und trug sich als erster Torschütze dieser neuen Saison ein. Bloss sieben Minuten danach überraschte David Epp HSV-Goalie Ramon Wicki einem Lobball zum 2:0. Fabian Gerig verwertete kurz darauf einen scharf getretenen Freistoss aus dem Halbfeld souverän zum 3:0. Die zweite Halbzeit verkam dann zu einem Schaulaufen: Silvan Baumann traf zum 4:0 (47.), Fabio Tresch zum 5:0 (59.) und Christopher Zurfluh dann auch noch zum hohen 6:0-Erfolg für die Urner (89.). Hildisrieden war an diesem Tag sicherlich nicht der Massstab für die Saison.

ESC-Trainer zeigt sich hoch erfreut

Trainer Antonio De Oliveira meinte zum Spiel: «Die Spieler haben genau das getan, was ich von ihnen erwarte. Sie haben das Spiel von hinten heraus aufgebaut, haben die Mitte gesucht und die Bälle schön laufen gelassen. Klar sie hatten Raum und Zeit, aber davon ging ich bei diesem Gegner auch aus. Im Defensivverhalten haben wir den Gegner unter Druck gesetzt, schön geschoben und so den Hildisriedern wenig Möglichkeiten gelassen ausser mit hohen und weiten Bällen zu agieren. Der Start war sehr wichtig und es ist schön, mit einem solchen Erlebnis die Saison zu eröffnen.»

Erstfeld – Hildisrieden 6:0 (3:0) Pfaffenmatt. – 150 Zuschauer. – SR Kauert. – Tore: 24. Sven Tresch 1:0. 31. Epp 2:0. 38. Gerig 3:0. 47. Silvan Baumann 4:0. 59. Fabio Tresch 5:0. 89. Zurfluh 6:0. – Erstfeld: Bürgler; Loretz, Fabio Tresch, Arnold, Gerig, Traxel, Samuel Baumann, Gian-Luca Tresch, Sven Tresch, Gisler, Epp. (Zurfluh, Silvan Baumann, Walker, Matthäus Baumann). – Hildisrieden: Wicky, Schmid, Kramis, Strazzella, Joel Krieger, Winiger, Thaqi, Rafael Krieger, Alves Emmenegger, Stuckli.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.