Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Esther und Erwin Gisler sind das neue Landweibelehepaar

Der amtierende Landweibel Karl Kempf, Attinghausen, wird per Ende Jahr in den Ruhestand treten. Ebenfalls tritt seine Ehefrau Daniela Kempf als seine Stellvertreterin zurück. Die Nachfolge tritt ein Flüeler Ehepaar an.
Das neu gewählte Landweibelehepaar Esther und Erwin Gisler-Schacher aus Flüelen. (Bild: PD)

Das neu gewählte Landweibelehepaar Esther und Erwin Gisler-Schacher aus Flüelen. (Bild: PD)

(pd/pz) Der Regierungsrat dankt dem abtretenden Landweibelehepaar Daniela und Karl Kempf für die während rund 24 Jahren geleisteten Dienste für den Regierungsrat und für die gesamte Kantonsverwaltung. Die Verabschiedung von Karl und Daniela Kempf wird zu gegebener Zeit stattfinden, heisst es in einer Medienmitteilung des Regierungsrats.

Erwin Gisler tritt Stelle am 1. Januar 2020 an

Als neues Landweibelehepaar hat das Landammannamt Esther und Erwin Gisler-Schacher, Flüelen, gewählt. Erwin Gisler tritt sein Amt als Landweibel des Kantons Uri ab 1. Januar 2020 in einem Vollzeitpensum an. Esther Gisler wird als Landweibel-Stellvertreterin in einem 50-Prozent-Pensum angestellt.

Zum Pflichtenheft des Landweibelehepaars gehört insbesondere die Bedienung des Regierungsrats, des Landrats und der Kommissionen als Weibel. Herr oder Frau Landweibel begleiten den Regierungsrat bei offiziellen Repräsentationsaufgaben und übernehmen Aufgaben im Zusammenhang mit Volksabstimmungen. Zudem versieht das Landweibelpaar nebst anderweitigen Kanzleiaufgaben den Abwartsdienst im Rathaus und es betreut Anlässe im Rathaus.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.