EWA fördert alternative Stromprodukte

Die Elektrizitätswerk Altdorf AG bietet ihren Kunden eine erweiterte Palette an nachhaltigen Stromprodukten an. Wer ganz auf Strom aus Sonnenkraft setzen will, macht dies ohne eigene Photovoltaik-Anlage.

Drucken
Teilen
Werner Jauch (links), Leiter Energie und Mitglied der Geschäftsleitung, Thomas Gisler, Leiter Energie-Vertrieb und Cornelia Tresch, Sachbearbeiterin Energie präsentieren das neue, mit URstrom betriebene Elektro-Mobil des EWA. (Bild: PD)

Werner Jauch (links), Leiter Energie und Mitglied der Geschäftsleitung, Thomas Gisler, Leiter Energie-Vertrieb und Cornelia Tresch, Sachbearbeiterin Energie präsentieren das neue, mit URstrom betriebene Elektro-Mobil des EWA. (Bild: PD)

Unter der Marke «URstrom» bietet die Elektrizitätswerk Altdorf AG (EWA) seit gut einem Jahr elektrische Energie aus 100 Prozent Urner Wasserkraft (URstrom) oder 100 Prozent Naturstrom (URstrom Plus) an. Nun wird die Auswahl noch grösser, wie die EWA mitteilt.

Das neue Produkt «URstrom Sun» besteht ausschliesslich aus Solarstrom und stammt aus lokalen Solaranlagen. Umweltbewusste Konsumenten bezahlen bei einer Bestellmenge ab 1000 kWh/Jahr einen Aufpreis von 60 Rappen pro Kilowattstunde.

Interessierte bestellen unter der Gratis-Telefonnummer 0800 90 80 70 oder auf www.ewa.ch.

pd/ks