EWA: Strompreise bleiben für die Urner stabil

Für die 14'500 privaten und gewerblichen Stromkunden des Elektrizitätswerk Altdorf (EWA) ändert sich im kommenden Jahr nichts: Die Preise bleiben unverändert.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

(Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

Das EWA gibt als Grund an, dass die Stromtarife an die neuen Beschaffungs- und Marktverhältnisse angepasst wurden. 2008 kletterten die Energiepreise an der europäischen Strombörse auf Spitzenwerte. Gleichzeitig stand in der Schweiz der Strommarkt vor der Öffnung. Das EWA habe damals richtig gehandelt und könne den Vorteil nun weitergeben.

Zudem steige dank der Erneuerung oder Erweiterung verschiedener Kraftwerke die Eigenproduktion und es müsse weniger teurer Fremdstrom beschafft werden.

pd/rem