Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Exklusiver Klub von Altprinzen

Andermatt Gemäss «Urikon» bestand von 1927 bis 1930 in Andermatt eine Faschingszunft. Danach sei es dort an der Fasnacht still geblieben, bis 1954 eine neue Organisation entstand: die Fasnachtsgesellschaft Elvelinus, benannt nach dem «Mons Elvelinus», wie der Gotthard einst bezeichnet wurde.

Der Verein bezweckt die Förderung der alten fasnächtlichen Traditionen, die Belebung des fasnächtlichen Treibens und insbesondere die Durchführung von Kinderbescherungen während der Fasnacht. Sie stellt das Fasnachtsprogramm zusammen und organisiert alle Anlässe.

Mitglied wird man erst, wenn man das Prinzenamt übernommen hat. Die ehemaligen Prinzen werden nicht zu Dorfkönigen, sondern nach ihrem Regierungsjahr «Altprinzen» genannt. 1963 führte erstmals eine Frau als Prinzessin das Zepter. (eca)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.