Farbenfroher Umzug in Seelisberg

Sogar Gäste aus Belgien haben sich am Fasnachtsumzug in Seelisberg beteiligt. Die Zunftmeisterfamilie Ruth und Alois Huser war begeistert.

Drucken
Teilen
Auch mobile Wäschefrauen waren in Seelisberg unterwegs. (Bild: Christoph Näpflin/Neue UZ)

Auch mobile Wäschefrauen waren in Seelisberg unterwegs. (Bild: Christoph Näpflin/Neue UZ)

Der Seelisberger Fasnachtsumzug findet alle zwei Jahre statt. Die Sujets beziehen sich traditionell auf Themen aus dem Leben der Zunftmeisterfamilie. Am letzten Samstag sorgte die Seelisberger «Chatzämuisig» zusammen mit den beiden «Grossgrindä», der Zunftmeisterfamilie und dem Zunftmeisterpaar in der Pferdekutsche für einen farbenfrohen Umzug. «Da sind ja mehr als die Hälfte der Seelisberger am Umzug mit dabei», stellte ein Besucher erstaunt fest. Als Briefträger, Schützen, Skifahrer, Waschfrauen oder Kartoffeln waren über hundert Umzugsteilnehmer mit verschiedenen ins feinste Detail gestalteten Wagen unterwegs. Dazu wurden selbst gebraute Getränke, Backwaren und Süsses verteilt.

Zuschauer motivieren

«Es ist grandios, was die Seelisberger für einen tollen Umzug gestaltet haben», freute sich die Zunftmeisterfamilie. Sogar Gäste aus Belgien machten am Seelisberger Umzug mit und boten ihre Hilfe für die ab Ende März geschlossene Poststelle an. Seppi Truttmann, Präsident der Seelisberger Fasnachtszunft, war zufrieden: «Alles hat bestens geklappt, die zahlreichen freiwilligen Helfer und Wagenbauer haben eine riesige Arbeit geleistet, und sehr viele Zuschauer haben uns mit ihrer Begeisterung am Strassenrand motiviert.» Mit der Dorffasnacht am Montag im ganzen Dorf fanden die diesjährigen närrischen Tage ihre Fortsetzung.

Christoph Näpflin