Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FASNACHT: Narren halten Polizei auf Trab

Die Urner Polizei musste sich an der Fasnacht mit Raufereien, Vandalismus und Betrunkenen befassen. Ein Überblick.
Anian Heierli
An der Urner Fasnacht ging es hoch zu und her. Da und dort musste die Polizei eingreifen. (Bild Urs Hanhart)

An der Urner Fasnacht ging es hoch zu und her. Da und dort musste die Polizei eingreifen. (Bild Urs Hanhart)

Die Urner Polizei hat an der Fasnacht eine intensive Zeit erlebt. Sie war präsent an grösseren Veranstaltungen und musste da und dort bei Zwischenfällen eingreifen. «Die vergangenen Tage verliefen mehrheitlich friedlich», sagt Polizeisprecher Gusti Planzer. «Unser Aufgebot wurde von der Bevölkerung geschätzt.» Trotzdem räumt Planzer ein, dass Ereignisse, die vor allem auf übermässigen Alkoholkonsum zurückzuführen sind, die positive Bilanz etwas trüben.

Streit droht zu eskalieren

Nachfolgend sind einige Fälle erwähnt, welche die Polizei an närrischen Tagen beschäftigt haben. Von Gesetzes wegen werden Personennamen und genaue Orts- und Zeitangaben im folgenden Protokoll nicht genannt.

Mittwoch, nach dem Eintrommeln: Eine Person alarmiert die Polizei. Die Gesetzeshüter sollen einen Streit in einer Altdorfer Beiz schlichten. Wenig später ruft die Person erneut an, weil die Situation offenbar eskaliert. Eine Polizeipatrouille schlichtet daraufhin vor Ort den Streit.

Schmutziger Donnerstag, frühmorgens: In einer Bar in Altdorf zündet ein Fasnächtler einen Knallkörper. Dabei verletzt sich eine Person. Die Polizei nimmt sich der Sache an.

Schmutziger Donnerstag, abends: Ein Mann beklagt sich telefonisch, dass die Urner Polizei ihren Job falsch mache. Gewisse Personen würden gebüsst, während andere ungeschoren davonkämen. Er werde die Situation nun beobachten, so der Mann. Falls sich die Situation nicht ändere, setze er sich direkt mit der Regierung in Kontakt. Die Polizei teilt dem Mann mit, dass sie alle Bürger gleich behandle.

Sonntag, 2. März, morgens: Ein Mann meldet, dass einige Jugendliche Steine auf die Dorfstrasse gelegt hätten.

Sonntag, 2. März, morgens: Ein Mann informiert die Polizei, dass ihn jemand mit einem Schlagring im Gesicht verletzt habe. Die Polizei zeigt ihm die rechtlichen Möglichkeiten für eine Anzeige auf.

Gielmäändig, 3. März, morgens: Eine Frau meldet, dass die Fassade ihres Hauses in der Nacht auf Sonntag mit Eiern beworfen wurde.

Dienstag, frühmorgens: Unbekannte veränderten die Abschrankung der Altdorfer Dorfkernsperrung derart massiv, dass die Autos fälschlicherweise in Richtung Dorfkern fahren. Eine Patrouille erstellt die Schranken wieder korrekt. Rund eine Stunde später erfolgt in der gleichen Angelegenheit wieder eine Meldung. Eine Person will die maskierten Täter erkannt haben.

Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
7 Bilder

Austrommeln in Altdorf

Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
Bild: Urs Hanhart / Neue UZ
34 Bilder

Umzug Altdorf

Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
Kultursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Kultursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Klutursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Eine Impression vom Fasnachtsumzug Erstfeld (Bild: Philippe Steiger)
Smürfer/Spätzinder (Bild: Philippe Steiger)
Bild: Philippe Steiger
9 Bilder

Fasnacht Uri

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.