Favoriten setzen sich am Urner OL-Cup durch

441 Sportler starteten am ersten Lauf des diesjährigen Urner OL-Cups auf vier unterschiedlichen Bahnen. Die Organisatoren zeigen sich erfreut über diesen Ansturm.

Drucken
Teilen
Auch in der jüngsten Kategorie wurde bis zum letzten Posten gekämpft. (Bild: PD)

Auch in der jüngsten Kategorie wurde bis zum letzten Posten gekämpft. (Bild: PD) 

(pd/RIN) Trotz der eher unsicheren Wetterprognosen war der Ansturm auf den 1. Urner OL-Cup 2019 wiederum riesig. Nicht weniger als 242 Teams oder 441 Läuferinnen und Läufer starteten in einer der vier unterschiedlichen Kategorien. Das Wettkampfzentrum rund ums Feldli glich zeitweilig einem Bienenhaus und die Sportler quittierten die einzelnen Posten praktisch im Minutentakt.

Nachwuchs Bahnlegerin Mirjam Würsten sowie OK-Präsident Michael Cantoni zeigten sich am Schluss der Veranstaltung erfreut über den Ansturm und den Ablauf des Wettkampfs. Trotz zahlreicher Schwierigkeiten, die ein Lauf in urbanem Gelände und ohne speziell abgesperrte Strassen mit sich bringt, konnte ein fairer und anspruchsvoller Anlass garantiert werden. Knifflige Routenwahlen und nicht immer offensichtliche Postenstandorte boten für alle Teilnehmer ein unvergessliches OL-Erlebnis.

Urner Läufer lieben knifflige Bahnen

Auch in diesem Jahr hielt die Tendenz zu längeren und anspruchsvolleren Kategorien an. So nahmen mehr als die Hälfte der Teilnehmer in den beiden Kategorien A und B teil. Diese beiden Kategorien zeichnen sich durch einen erhöhten Schwierigkeitsfaktor und längere Bahnen aus. Im Gegensatz dazu blieb die Begeisterung bei den Familien weiterhin ungebremst bestehen. Erfreulicherweise nahmen wieder zahlreiche Familien mit Kindern am OL-Cup teil und kämpften gemeinsam um Sekunden und gute Platzierungen.

In fast allen Kategorien fiel die Entscheidung relativ deutlich aus. Insbesondere in der Kategorie B legte Sven Gisler aus Attinghausen einen Traumlauf hin. Der Nachwuchsathlet der OLG KTV Altdorf distanzierte seine Verfolger mit mehr als zwei Minuten und lief so einem ungefährdeten Sieg entgegen. Platz zwei und drei belegten Linus Muheim aus Flüelen respektive Miren Brand und Jon Trachsel aus Altdorf. Spannender wurde es hingegen in der Kategorie D. Diese Kategorie ist speziell für Kinder und Familien ausgeschrieben. Die ganze Strecke dieser Bahn war mit Bändern gekennzeichnet und ermöglichte darum bereits den Kleinsten ungehinderten OL-Spass. Mit einem Vorsprung von lediglich acht Sekunden konnten sich die Unterschächer Andrin Kempf, Nico Briker und Mario Briker gegen Mattia Loretz und Matteo Gisler aus Schattdorf durchsetzen. Das Podest in dieser Kategorie komplettierten Lisa Stadler und Annina Brand.

Den ersten Platz in der Kategorie A belegte der versierte Schattdorfer OL-Läufer Patrick Würsten. Für die knapp Drei kilometerlange Laufstrecke benötigte er genau 16 Minuten, was umgerechnet auf die effektive Laufstrecke einen Kilometerschnitt von knapp über vier Minuten pro Kilometer entspricht. Ihm auf den Fersen war der Bahnleger Jan Brand sowie Philipp Mulle aus Altdorf. Beide quittierten die 21 Posten dieser Bahn ebenfalls unter 17 Minuten.

Als Sieger in der Kategorie C durfte sich Fabian Gisler feiern lassen. Der 10-jährige OL-Läufer aus Altdorf distanzierte seine ersten Verfolger, die Familie Thomas, Jona und Jaro Flachsmann aus Altdorf um knapp 40 Sekunden. Platz drei belegten die beiden Schattdorfer Fabio Loretz und Joel Bundi. In dieser Kategorie galt es, auf einer Strecke von etwas mehr als zwei Kilometern insgesamt 19 Posten in der korrekten Reihenfolge anzulaufen.

Nächste Austragung findet im Bodenwald statt

Weiter geht es am kommenden Mittwoch, 10. April, mit der Austragung im Bodenwald (Besammlung: Feuerwehrlokal Seedorf) und am 17. April mit dem Lauf in Bürglen (Besammlung: Aula Bürglen). Die Anmeldung erfolgt jeweils direkt am Lauftag zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr am Besammlungsort.

Die Urner Schulsportmeisterschaft im Orientierungslauf findet am 17. April ab 16.30 Uhr in Bürglen statt. Die Anmeldung für diesen Orientierungslauf hat bis Freitag, 12. April 2019, an scool-cup@olg-ktv-altdorf.ch zu erfolgen. 

Weitere Infos sowie eine detaillierte Rangliste findet man unter www.olg-ktv-altdorf.ch