FC Altdorf steht vor wichtiger Partie

Die Urner könnten sich mit einem Auswärtssieg gegen den FC Sarnen nach hinten absichern und den direkten Konkurrenten auf Distanz halten.

Drucken
Teilen
Der FC Altdorf mit Markus Zurfluh steht am Samstag vor einer wegweisenden Partie. (Bild: Urs Hanhart, Altdorf, 30. September 2018)

Der FC Altdorf mit Markus Zurfluh steht am Samstag vor einer wegweisenden Partie. (Bild: Urs Hanhart, Altdorf, 30. September 2018)

Nach dem erfreulichen 2:1-Sieg gegen Willisau muss das Altdorfer Fanionteam (2. Liga inter) morgen Samstag (Spielbeginn 18 Uhr) nach Sarnen reisen. Es gilt in dieser Partie, den Aufwärtstrend zu bestätigen und möglichst wieder Punkte mit ins Urnerland zu nehmen. Sarnen ist in dieser Saison noch nicht richtig auf Touren gekommen und hat erst acht Zähler auf dem Konto. Doch aufgepasst: Die Obwaldner sind ein sehr unberechenbares Team. So holten sie beispielsweise in Taverne einen Punkt und besiegten das zweitplatzierte Lugano U21 auf dessen eigenen Platz. Gegen diese beiden Teams verliess Altdorf den Platz als Verlierer. Es ist wie gegen Willisau wieder eine starke Leistung der Urner gefordert. Mit einem Sieg könnte sich der FC Altdorf nach hinten weiter absichern und somit Sarnen auf Distanz halten. Bei Altdorf ist einzig der Einsatz von Kerim Bali fraglich. (pf)

FC Altdorf bestraft passives Willisau

Nach einer schwachen ersten Halbzeit steigert sich der FC Altdorf deutlich und holt einen erlösenden 2:1-Heimsieg. Sie fügen den Willisauern im 2.-Liga-inter-Duell die erste Saisonniederlage zu.
Ronny Arnold