Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FC Schattdorf fährt fünften Sieg in Folge ein

Die Siegesserie hält an: Der FC Schattdorf bezwingt den FC Stans verdient mit 2:1. Nun stehen die Urner mit 19 Punkten auf dem vierten Tabellenrang.
Thomas Küttel
Robin Mahrow (am Ball) erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer für den FC Schattdorf. (Archivbild: Urs Hanhart)

Robin Mahrow (am Ball) erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer für den FC Schattdorf. (Archivbild: Urs Hanhart)

Beide Mannschaften hofften auf einen Sieg: Schattdorf, um sich hinter der Spitze im vorderen Mittelfeld zu etablieren, Stans um sich vom Strich und dem hinteren Mittelfeld abzusetzen. Die Gäste aus Stans starteten leicht stärker als die Einheimischen. Zwingende Chancen entstanden aber auf keinen der beiden Seiten. So kam das 0:1 durch David Lehmann denn auch ganz unerwartet. Aus der zweiten Reihe verwandelte er einen Schlenzer zur Führung der Nidwaldner. Das Tor gab dem Spiel die bis dahin vermisste Spannung zurück und man merkte, dass die Urner sich nicht so einfach geschlagen geben wollten und etwas stärker den Torabschluss suchten. Sie nutzten einen Ballverlust der Gäste zum schnellen Gegenangriff und zum verdienten Ausgleich in der 44. Minute durch Robin Mahrow. Mit diesem Spielstand gingen die Mannschaften dann auch in die Pause.

Wie so oft in den letzten Spielen startete Schattdorf überzeugender in die zweite Halbzeit. David Cos-Gayon und Thomas Zberg mussten in der Pause die richtigen Worte gefunden haben. Bereits in der 48. Minute sollte eigentlich der Führungstreffer für die Platzherren fallen. Der stramme Schuss von Ramon Scheiber prallte mit viel Wucht aber von der Latte ab und fand den Weg knapp nicht ins Tor. Die Stanser waren zu Beginn der 2. Halbzeit eher harmlos und konnten die wenigen Chancen, die sie von der Schattdorfer Abwehr geboten kamen, nicht nutzen. Ab der 60. Minute erhöhte sich die Präsenz der Gäste in der Platzhälfte der Einheimischen, die den Stanser kurzzeitig mehr Platz liessen. So witterten die Nidwaldner einen Sieg und versuchten alles, um die erhofften drei Punkte nach Hause zu holen.

Zwei Einwechselspieler sorgen für die Entscheidung

Keines der beiden Teams war mit dem einen Punkt zufrieden. Es wurde vermehrt gekämpft mit dem besseren Ende für die Rot-Schwarzen. Der eingewechselte Noah Senn konnte in der 78. Minute auf den Pass vom ebenfalls kurz vorher eingewechselten Simon Wipfli zur 2:1-Führung und zum späterem Schlussresultat einschieben. Somit hält die Siegesserie der Schattdorfer an. Der Erfolg gegen Stans war der fünfte Sieg in Folge. Die Urner stehen mit 19 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

Schattdorf – Stans 2:1 (1:1)
Grüner Wald. – 385 Zuschauer. – SR Waldispühl. – Tore: 37. Lehmann 0:1. 43. Mahrow 1:1. 79. Senn 2:1. – Schattdorf: Arnold; Heinzer, Zurfluh, Wirth, Schürpf (72. Sandro Stampfli), Wyrsch (78. Wipfli), Arnold, Joachim Gisler, Scheiber, Mahrow (90. Häfliger), Patrik Stampfli (52. Senn). – Stans: Odermatt; Vasic, Pithan, Moser, Cadlini (82. Felder), Zumbühl (80. Stadler), Eigensatz, Peter, Gamma, Niederberger, Lehmann. – Bemerkung: 48. Lattenschuss Scheiber.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.