FDP Bürglen tritt mit fünf Personen an

Miriam Christen-Zarri, Patrik Epp, Nicola Wipfli, Christoph Seeholzer und Zacharias Ziegler wollen in den Landrat.

Hören
Drucken
Teilen
Von links: Miriam Christen-Zarri, Patrik Epp, Zacharias Ziegler, Nicola Wipfli, Christoph Seeholzer.

Von links: Miriam Christen-Zarri, Patrik Epp, Zacharias Ziegler, Nicola Wipfli, Christoph Seeholzer.

Bild: PD

Bürglen Bernhard Epp hat sich nach langjähriger engagierter politischer Tätigkeit entschieden, nicht mehr für den Urner Landrat zu kandidieren. Die FDP Bürglen stellt somit fünf neue Persönlichkeiten zur Wahl. «Miriam Christen-Zarri bringt als Gemeinderätin und Präsidentin der Ortspartei die nötige politische Erfahrung mit», heisst es in einer Mitteilung. Sie präsidiert den Frauenbund Uri und arbeitet als Trauerbegleiterin mit Kindern, Jugendlichen, Familien und Einzelpersonen.

Zur Wahl stellt sich Patrik Epp. Er absolvierte bei der Gemeindeverwaltung Bürglen die Ausbildung als Kaufmann und bildete sich zum Betriebsökonomen weiter. Patrik Epp arbeitet im elterlichen Betrieb mit und gehört der Geschäftsleitung an. Nicola Wipfli ist 23-jährig, arbeitet als Informatiker und ist Mitglied der Geschäftsleitung in einem Obwaldner Unternehmen.

Auf der Liste 3 stehen auch Schulrat Christoph Seeholzer und der Jurist Zacharias Ziegler.

Am Sonntag, 9. Februar, 14 bis 17 Uhr lädt die Ortspartei zum Après-Ski-Plausch vor der Talstation der Luftseilbahn Bürglen-Biel/Kinzig. (pd/zf)